Culture Clash – das Bürger Dinner

An der großen Dinnertafel im Kleinen Haus treffen sich regelmäßig Dresdner Bürger, von denen wir denken, dass sie mal miteinander essen sollten. Und das Publikum kann live dabei sein und mitessen, wenn z. B. Hebammen mit Bestattern oder Punks mit Bankern speisen.
Vor dem Essen haben die beiden geladenen Expertengruppen fünf Minuten Zeit, um zu sagen, was sie schon immer sagen wollten, zwischen Vorspeise und Hauptspeise gibt es ein gespieltes Duell, und vor dem Nachtisch ist Zeit für eine ungewöhnliche Fragerunde.
Das Bürger Dinner ist ein „Gesellschaftsspiel“, eine Plattform für ernste und unernste Begegnungen zwischen Dresdner Bürgern in sinnlicher Atmosphäre und eine Möglichkeit, gemeinsam in einen spielerischen Dialog zu treten.
Essen ist lecker, macht Spaß und zwingt zu ungezwungenen Gesprächen!

Leitung und Moderation: David Benjamin Brückel und Miriam Tscholl.
Ort: Kleines Haus Mitte
Eintritt (inkl. Essen): 6,50 €

Das Bürger Dinner bedankt sich für die Unterstützung bei:
Klara - Bistro & Kantine im Kleinen Haus

Culture Clash – das Bürger Dinner Spezial 
 „Fremde Freunde“ Eine theatrale Grenzerfahrung 
 24. Februar 2016
Eine Koproduktion des Staatsschauspiels Dresden mit dem Archa Theater Prag 
 Mit Unterstützung des europäischen Theaternetzwerks Theatron


April 2015: Heimatlose und Heimatverbundene


November 2014: Hauptberufliche Prozessoptimierer und leidenschaftliche Zeitverschwender


Oktober 2013: Experten für Sicherheit und Risiko


Februar 2012: Laute und Leise

Dezember 2011: Laien und Profis



Oktober 2009: Muslimische und jüdische Frauen