Alexander Angeletta
Portrait von Alexander Angeletta

wurde 1990 in München geboren. Erste Spielerfahrungen sammelte er im Jugendclub der Münchner Kammerspiele (u. a. „Punk Rock“ von Simon Stephens, Regie: Lasse Myhr). Er studiert Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und wird seine Ausbildung voraussichtlich 2017 erfolgreich abschließen. Am Deutschen Schauspielhaus Hamburg arbeitete er bereits mit den Regisseuren Tilmann Köhler und Samuel Weiss zusammen. Mit Kommilitonen gründete er während des Studiums die Theaterkompanie Mäibi. Für „kleinstadtnovelle“ von Ronald M. Schernikau in der Regie von Moritz Beichl (Mäibi) erhielt er beim Festival Hart am Wind den Preis der Jugendjury für den besten Hauptdarsteller. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Alexander Angeletta festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden.

Foto: Krafft Angerer