Babett Grube

Regisseurin
geboren 1980 in Halle/Saale, absolvierte nach einem abgebrochenem Germanistikstudium eine Ausbildung zur Medientechnikerin und war als Journalistin und Moderatorin für den freien Rundfunk tätig. Von 2007 – 2012 studierte sie Regie an der Theaterakademie Hamburg. Sie inszenierte u. a. am Thalia Theater Halle, am Staatstheater Braunschweig, am Maxim Gorki Theater Berlin, am Schauspiel Hannover sowie am Theater Bremen. Ihre Uraufführung von DEMUT VOR DEINEN TATEN, BABY am Theater Bielefeld gewann 2013 beim Festival Radikal jung den Publikumspreis. Für ihre Inszenierung TIGERMILCH am Schauspiel Hannover wurde sie 2015 für den deutschen Theaterpreis „Der Faust“ nominiert. Ab der Spielzeit 2017/2018 wird sie als Hausregisseurin Teil des Teams am Theater Oberhausen. Am Staatsschauspiel Dresden inszeniert sie VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE von Henriette Dushe.


Balloon: Produktionen
Von der langen Reise auf einer heute überhaupt nicht mehr weiten Strecke, von Henriette Dushe, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/von_der_langen_reise/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,