Bettina Seiler

Theaterpädagogin
studierte Germanistik und Slawistik. Sie arbeitete von 1992 bis 1997 als Theaterpädagogin am Theater der Landeshauptstadt und den Freien Kammerspielen in Magdeburg. 1997 wechselte sie als Dramaturgin und Theaterpädagogin an das Theater Junge Generation Dresden und konzipierte das künstlerische Profil der Sparte Puppentheater sowie der Theaterakademie mit. Sie ist eine der Sprecherinnen der Theaterpädagog*innen an Sächsischen Theatern und Stellvertretende Beiratsvorsitzende der Fachstelle „KOST – Kooperation Schule und Theater – Vermittlung in Sachsen“. Kontinuierlich leitete sie theaterpädagogische Workshops für Jugendliche, Studierende und Lehrkräfte in Tunesien, Frankreich und Russland und arbeitete als Gastdozentin am Institut für Kunst- und Musikwissenschaft der TU Dresden. Seit der Spielzeit 2012/2013 zeichnet Bettina Seiler als Theaterpädagogin am Staatsschauspiel Dresden für die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen und dem Theater verantwortlich.