Annika Tritschler

Bühnenbildnerin
wurde 1987 in Waldshut geboren. Ab 2007 studierte sie Integriertes Design an der Hochschule für Künste Bremen mit dem Schwerpunkt Raum, Ereignis und Inszenierung. Als Bühnenbildnerin wirkte sie bei interdisziplinären Opernprojekten mit, u. a. bei L'ORFEO von Monteverdi (Regie: Gregor Horres). Von 2011 bis 2013 war Annika Tritschler Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 2013 entwickelte sie das Musiktheaterstück HERR SCHWARZ – ORDNE UND FINDE zusammen mit den Komponisten Alexander F. Müller und Sebastian Peter, war am „Internship Programme“ bei Hotel Pro Forma in Kopenhagen beteiligt und arbeitete an RACHMANINOV TROIKA für das Opernhaus LA MONNAIE in Brüssel mit. 2014/2015 lehrte Annika Tritschler an der Hochschule für Künste Bremen. Von 2015 bis 2017 war sie als feste Bühnenbildassistentin am Staatsschauspiel Dresden engagiert. Zudem assistiert sie Heike Scheele an der Opéra National de Paris, an der Mailänder Scala sowie an der Hamburgischen Staatsoper. Von 2014 bis 2016 war sie Stipendiatin der „Akademie Musiktheater heute“. Ab 2017 realisiert sie erste eigene Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildnerin an der opera stabile der Hamburgischen Staatsoper sowie dem Staatsschauspiel Dresden. 2014 wurde Annika Tritschler mit dem Bremer Design Preis ausgezeichnet.


Balloon: Produktionen
Get up! Stand up!, Dresdner Schüler_innen proben den Aufstand
In einer Fassung von Uta Plate, Andreas Langkamp und der Klasse 9b der 128. Oberschule „Carola von Wasa“ Dresden-Reick, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/get_up_stand_up/, productionsnippet--buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/6bb47c9ca37d9ca56950c883cd8c6610/853/get1up058.jpg" alt="" width="560" height="372