Carola Reuther

Bühnen- und Kostümbildnerin
wurde 1969 in München geboren. Sie studierte Kostüm-, Bühnenbild und Filmgestaltung in Salzburg und an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. Seit 1997 arbeitet sie fest mit Volker Lösch als Bühnen- und Kostümbildnerin zusammen, u. a. am Staatsschauspiel Dresden, Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Graz, Theater Bonn, Schauspiel Leipzig, Düsseldorfer Schauspielhaus, an der Schaubühne Berlin und am Schauspielhaus Hamburg. Sie schuf die Kostüme für alle Dresdner Inszenierungen von Volker Lösch, in denen der Bürgerchor mitspielte, und u. a. auch für Löschs ­Hamburger Inszenierung „Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?“, die 2009 zum Theatertreffen eingeladen wurde. Zuletzt war Carola Reuther verantwortlich für Bühne und Kostüm in DIE ODYSSEE ODER LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN und DAS PRINZIP JAGO am Schauspiel Essen, das 2017 zum NRW Theatertreffen eingeladen und prämiert wurde, für die Bühne in DER MARIENTHALER DACHS am Volkstheater Wien sowie für die Ausstattung der SCHUTZFLEHENDEN am Nationaltheater Mannheim. Für DER WEG INS LEBEN von Volker Lösch wird sie erneut für die Kostüme verantwortlich sein.


Balloon: Produktionen
Der Weg ins Leben, nach Zeitzeugenberichten und unter Verwendung von Dokumenten sowie Texten von Anton Makarenko u. a.
Spielfassung von Jörg Bochow und Volker Lösch, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/der_weg_ins_leben/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/2db5fea25131228794f0aedf726f9404/6956/ssdd_weginsleben_005_fotosebastianhoppe.jpg" alt="" width="560" height="372