Simeon Meier

Bühnenbildner
wurde 1972 in Zürich geboren. Nach einer Ausbildung zum Dekorationsgestalter studierte er Bühnenraum an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Von 1999 bis 2004 war Simeon Meier Bühnenbildassistent am Schauspielhaus Zürich und der Semperoper Dresden. Seit 2004 ist er als freier Bühnenbilder tätig und arbeitete u. a. am Schauspiel Köln, am Theater Neumarkt Zürich, am Staatsschauspiel Dresden, am Thalia Theater Hamburg, am Theater Basel, am Schauspielhaus Zürich sowie am Deutschen Theater Berlin. Mit Rafael Sanchez verbindet in bereits eine längere Zusammenarbeit. Sein Bühnenbild für die Produktion NOSTALGIE 2075 (Regie: Rafael Sanchez) wurde mit dem Rolf-Mares Preis ausgezeichnet.
Am Staatsschauspiel Dresden entwarf er u. a. das Bühnenbild zu Rafael Sanchez' Inszenierung JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN.


Balloon: Produktionen