Chris Kraus

Autorin
wurde 1955 in New York City geboren, wuchs in Conneticut und Neuseeland auf. Sie absolvierte einen Bachelor of Arts an der Victoria University of Wellington (Neuseeland) und arbeitete fünf Jahre als Journalistin, bevor sie nach New York zog. Dort etablierte sie sich in der Kunstszene, kreierte Filme, Videokunst und Bühnenstücke. Zu ihren Prosawerken gehören „I Love Dick“, „Aliens & Anorexia“ und „Torpor“. Ihr erstes Sachbuch „Video Green“ handelt von der Kunstszene der 1990er Jahre in Los Angeles. Zu ihren Filmen zählen “Gravity & Grace”, “How To Shoot A Crime” und “The Golden Bowl”. Ihre Arbeit wurde für ihre vernichtende Intelligenz, Verletzlichkeit und ihr grelles Tempo gelobt. „I love Dick“ ist ihr wichtigstes Buch. Sie lebt in Los Angeles.


Balloon: Produktionen