Nicola Bremer

Regieassistent
wurde 1989 geboren, wuchs als Sohn einer Schweizerin und eines Deutschen in Italien auf, wo er von 2010 bis 2012 als Schauspieler am Staatsschauspiel Turin arbeitete. In dieser Zeit begann er eigene Theaterstücke zu schreiben und zu inszenieren. Im Jahre 2013 arbeitete er als Regieassistent von René Pollesch und Romeo Castellucci, bevor er 2014 nach Schweden zog und dort die freie Theatergruppe THE MAINSTREAM gründete. Seine Stücke wurden in über zehn Ländern an Theatern, als Open-Air Vorstellungen und in Flüchtlingslagern gespielt (u. a. in Jordanien). Seit der Spielzeit 2016/2017 arbeitet er als Regieassistent am Staatsschauspiel Dresden, brachte mit DIE BLECHTROMMEL seine erste Inszenierung auf die Bühne und etablierte die selbstgeschriebene Theaterserie SELFIES EINER UTOPIE, die bereits am Schauspiel Köln von Pınar Karabulut nachinszeniert wurde. In der Spielzeit 2017/2018 wird eine zweite Staffel der Theaterserie SELFIES EINER UTOPIE am Staatsschauspiel zu sehen sein.


Balloon: Produktionen
Das Feuerschiff, nach der Erzählung von Siegfried Lenz, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/das_feuerschiff/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
Selfies einer Utopie, Eine Theaterserie von Nicola Bremer, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/selfies_einer_utopie/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/d064c7dfa780657bdebfec4c637bcf0f/7252/04_selfies_einer_utopie_eroeffnungsfest.jpg" alt="" width="560" height="372