Nestroy Preise 2017 in Wien verliehen

Am 14.11.2017 wurden in Wien die Nestroy Preise 2017 verliehen. Wir gratulieren herzlichst allen Preisträger*innen. Unter anderem wurden die Regisseure Jan-Christoph Gockel und Ulrich Rasche ausgezeichnet; von beiden werden in dieser Spielzeit Inszenierungen am Staatsschauspiel Dresden zu sehen sein.
Den Nestroy-Preis für die Beste Bundesländer Aufführung erhielt die Inszenierung des Schauspielhaus Graz DER AUFTRAG: DANTONS TOD mit Texten aus Heiner Müllers „Der Auftrag“ und Georg Büchners „Dantons Tod“ in der Regie von Jan-Christoph Gockel. Am Staatsschauspiel Dresden inszeniert Jan-Christoph Gockel gerade PAROLE KÄSTNER! unter Verwendung von Originaltexten Kästners u. a. Die Uraufführung findet am 26.11. um 19.00 Uhr im Kleinen Haus 1 statt.
Ulrich Rasches Inszenierung DIE RÄUBER am Residenztheater München erhielt den Nestroy Preis als Beste Deutschsprachige Aufführung. Seine Inszenierung DAS GROSSE HEFT von Ágota Kristóf feiert am 03.02.2018 im Schauspielhaus seine Premiere.
Die Jury setzt sich aus acht Kritiker*innen zusammen; die Jury wird vom Wiener Kulturstadtrat bestellt.

Jurymitglieder NESTROY 2017
Karin Cerny (Profil)
Peter Jarolin (Kurier)
Eva Maria Klinger (freie Journalistin)
Wolfgang Kralicek (Theater heute/Süddeutsche Zeitung)
Petra Paterno (Wiener Zeitung)
Ronald Pohl (Der Standard)
Lothar Schreiner (Bühne)
Karin Kathrein (Vorsitzende der Jury)

Alle weiteren Preisträger*innen finden Sie unter www.nestroypreis.at