Daniel Séjourné

Schauspieler
wurde 1991 geboren, wuchs in Freiburg auf und studierte von 2011 bis 2013 Schauspiel an der privaten Schauspielschule Cours Florent in Paris. Im Sommer 2014 nahm er ein weiteres Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin auf, welches er im Winter 2017 abgeschlossen hat. Während seines Studiums spielte er bereits auf der bat Studiobühne in MEDEA – EIN ABEND MIT VOLKSTANZ (Regie: Bendix Fesefeldt) und BESSERE ZEITEN (Regie: Alexander Vaassen) sowie in MARAT/SADE in der Regie von Stefan Pucher am Deutschen Theater Berlin. Für sein erstes Engagement kommt Daniel Séjourné zur Spielzeit 2017/2018 an das Staatsschauspiel Dresden.
Auf dem Bild: Justus Pfankuch, Philipp Grimm, Daniel Séjourné, Sam Michelson, Harald Horváth
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sam Michelson, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sam Michelson, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, László Branko Breiding, Sam Michelson, Tommy Wiener, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Harald Horváth, Alexander Vaassen, Johannes Nussbaum
Im Videobild: Simon Werdelis, Philipp Grimm, Johannes Nussbaum
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Tommy Wiesner, Philipp Grimm, László Branko Breiding, Johannes Nussbaum, Justus Pfankuch, Yassin Trabelsi
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Emil Borgeest, Moritz Dürr, Marina Poltmann, Lucas Lentes, Tillmann Eckardt, Paul Wilms
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Emil Borgeest, Paul Wilms, Nadja Stübiger, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Emil Borgeest, Paul Wilms, Nadja Stübiger, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Paul Wilms, Nadja Stübiger, Daniel Séjourné, Lucas Lentes, Emil Borgeest
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Paul Wilms, Nadja Stübiger, Daniel Séjourné, Lucas Lentes, Emil Borgeest
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Tillmann Eckardt, Marina Poltmann, Lucas Lentes, Paul Wilms
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Klaus Frenzel, Emil Borgeest, Daniel Séjourné, Lucas Lentes
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Tillmann Eckardt,
Marina Poltmann, Paul Wilms, Nadja Stübiger, Lucas Lentes
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Klaus Frenzel, Emil Borgeest, Lucas Lentes, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Lux, Daniel Séjourné, Paul Wilms, Marina Poltmann, Tillmann Eckardt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Marina Poltmann, Daniel Séjourné, Lucas Lentes
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ensemble
Auf dem Bild v.l.n.r.: Daniel Séjourné, Moritz Kienemann, Hannah Jaitner, Jannik Hinsch, Nadja Stübiger, Malte Homfeldt, Yassin Trabelsi, Luise Aschenbrenner, Deleila Piasko, Jugendliche
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild v.l.n.r.: Anette Gebel-Kozian, Nadja Stübiger, Detlev Sadrinna, Jannik Hinsch, Daniel Séjourné, Andreas Richter, Hannah Jaitner, Malte Homfeldt, Moritz Kienemann, Ilona Enskat, Stefan Lauter, Viktor Tremmel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild v.l.n.r.: Moritz Kienemann, Malte Homfeldt, Hannah Jaitner, Daniel Séjourné, Yassin Trabelsi, Luise Aschenbrenner, Viktor Tremmel, Jannik Hinsch, Deleila Piasko, Nadja Stübiger
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild v.l.n.r.: Daniel Séjourné, Deleila Piasko, Viktor Tremmel, Hannah Jaitner, Malte Homfeldt, Nadja Stübiger, Jannik Hinsch, Moritz Kienemann, Yassin Trabelsi, Luise Aschenbrenner
Foto: Sebastian Hoppe
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
28
Sa
Apr
19.30 - 23.10 Uhr
Schauspielhaus
nach dem Roman von Ágota Kristóf
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
18.45 Einführung
Preis: 15 € bis 27 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
4
Fr
Mai
19.30 - 23.10 Uhr
Schauspielhaus
nach dem Roman von Ágota Kristóf
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
18.45 Einführung
Preis: 15 € bis 27 €
10. Sächsisches Theatertreffen
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum vorletzten Mal
15
Di
Mai
19.30 - 22.20 Uhr
Schauspielhaus
nach Zeitzeugenberichten und unter Verwendung von Dokumenten sowie Texten von Anton Makarenko u. a.
Spielfassung von Jörg Bochow und Volker Lösch
18.45 Einführung
Preis: 11 € bis 25 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
16
Mi
Mai
19.00 - 22.40 Uhr
Schauspielhaus
nach dem Roman von Ágota Kristóf
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
18.15 Einführung
Preis: 11 € bis 25 €


Balloon: Produktionen
Das große Heft, nach dem Roman von Ágota Kristóf
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/das_grosse_heft/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
Herr der Diebe, von Cornelia Funke
in einer Bühnenfassung von Brigitte Helbling
ab 8 Jahre, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/herr_der_diebe/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
Der Weg ins Leben, nach Zeitzeugenberichten und unter Verwendung von Dokumenten sowie Texten von Anton Makarenko u. a.
Spielfassung von Jörg Bochow und Volker Lösch, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/der_weg_ins_leben/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/2db5fea25131228794f0aedf726f9404/6956/ssdd_weginsleben_005_fotosebastianhoppe.jpg" alt="" width="2880" height="1913