Sophie Du Vinage

Bühnen- und Kostümbildnerin
studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Henning Schaller und Johannes Leiacker. Seit 2009 arbeitet sie als freie Bühnen-und Kostümbildnerin für Oper und Schauspiel. Sie entwarf unter anderem die Bühne für UNTER EIS am Düsseldorfer Schauspielhaus und die Kostüme für FAUST am Theater Oberhausen, beides in der Regie von Pedro Martins Beja. Für die Oper Heidelberg entwarf sie die Kostüme für DIE ZAUBERFLÖTE, Regie Maximilian von Mayenburg und unter derselben Regie Bühne und Kostüme für XERXES, Oper Bielefeld. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet sie mit der Regisseurin Cordula Däuper (u. a. IL SECRETO MATRIMONIO am Opernhaus Zürich, LA CENERENTOL am Konzert Theater Bern, DIE LIEBE ZU DEN 3 ORANGEN und TANCREDI am Nationaltheater Mannheim,) Am Maxim Gorki Theater arbeitete sie bereits mehrfach zusammen mit Hakan Savas Mican. Sie entwarf die Kostüme für KLEINER MANN, WAS NUN und für LIBERTY. Am Schauspielhaus Graz entwarf sie 2014 Kostüme für COMMUNITY in der Regie von Yael Ronen. Mit ihr arbeitete sie auch zuletzt für die Produktion WINTERREISE am Maxim Gorki Theater Berlin. Mit Jan Christoph Gockel verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit. Unter anderem entwarf sie die Kostüme für DIE MÖWE und RECHTSMATERIAL am Staatstheater Karlsruhe, die Bühne für ÖL am Theater Heidelberg und Kostüme für MACBETH, GRIMM EIN DEUTSCHES MÄRCHEN und MEISTER MARGARITA am Staatstheater Mainz. PAROLE KÄSTNER! ist ihre erste gemeinsame Arbeit am Staatsschauspiel Dresden.


Balloon: Produktionen
Parole Kästner!, von Jan-Christoph Gockel unter Verwendung von Originaltexten, Tondokumenten u. a., http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/parole_kaestner/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,