07., 11.01.-02.02.2018 › Kleines Haus 3

Schmaler Grat

Werkstattaufführung des Clubs der maskulinen Bürger
Auf dem Bild: Torsten Schütze, Axel Götze, Mirko Näger-Guckeisen, Florian Wieczorek, Stefan Bücker, Yannic Köhler, Günter Kramm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Steffen Pausder, Christoph Schletterer, Florian Wieczorek
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Volker Kreß, Günter Kramm, Mirko Näger-Guckeisen, Torsten Schütze, Steffen Pausder, Florian Wieczorek, Christoph Schletterer
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Volker Kreß, Steffen Pausder, Torsten Schütze, Florian Wieczorek
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Volker Kreß, Florian Wieczorek
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Stefan Bücker, Günter Kramm, Yannic Köhler, Mirko Näger-Guckeisen, Athanase Roßberg
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Günter Kramm, Torsten Schütze, Stefan Bücker, Athanase Roßberg, Heiko Lange, Christoph Schletterer, Volker Kreß, Yannic Köhler
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Volker Kreß, Günter Kramm, Athanase Roßberg, Steffen Pausder, Axel Götze, Yannic Köhler, Stefan Bücker, Heiko Lange, Torsten Schütze
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ensemble
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Heiko Lange, Yannic Köhler, Torsten Schütze, Christoph Schletterer, Axel Götze, Florian Wieczorek, Stefan Bücker, Athanase Roßberg, Volker Kreß
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Athanase Roßberg, Heiko Lange, Stefan Bücker, Florian Wieczorek, Günter Kramm, Volker Kreß, Christoph Schletterer, Steffen Pausder, Torsten Schütze
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Heiko Lange, Mirko Näger-Guckeisen, Yannic Köhler, Günter Kramm, Axel Götze, Steffen Pausder
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Volker Kreß, Günter Kramm, Florian Wieczorek, Stefan Bücker, Axel Götze
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Heiko Lange, Günter Kramm, Axel Götze, Yannic Köhler, Christoph Schletterer, Mirko Näger-Guckeisen
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ensemble
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Florian Wieczorek, Torsten Schütze, Mirko Näger-Guckeisen, Christoph Schletterer, Heiko Lange
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
– Der Club der maskulinen Bürger beschäftigt sich mit dem Thema Männlichkeit.
– Wow!
– Echt?
– Warum?
– Witzig.
– Das ist doch alles nicht neu!
– Geht es da um Sport, Frauen und teure Autos?
– Werkzeugkästen und Blaumänner ...
– Was macht ihr da so, Schwanzvergleich?
– Da machen doch niemals echte Kerle mit.
– Das wird aber ein schweigsamer Abend.
– Und warum leitet eine Frau den Club?
 
Jeder kennt das. Schubladen, Klischees und Vorurteile. Es ist ein schmaler Grat zwischen unbedachtem Kommentar und persönlicher Beleidigung.
Im Club der maskulinen Bürger setzen sich zwölf Männer mit ihren ganz persönlichen Gratwanderungen auseinander und fragen: Wann ist ein Mann (k)ein Mann? Wie wandelbar und wie verhandelbar sind Geschlechterrollen? Welche Klischees haben Jahrzehnte überdauert? Was erwarten andere von einem – Eltern, Mitschüler, Partner, Kinder, der Chef …? Was wird Männern von außen zugeschrieben? Welches Bild malen sie von sich selbst? Wozu stehen sie? Und wofür schämen sie sich?

Wir danken dem Männernetzwerk Dresden e.V. für die Beratung.
Besetzung
Leitung
Auguste Sandner
Bühne und Kostüme
Assistenz
Leonard Wilhelm
Mit
Stefan Bücker, Axel Götze, Günter Kramm, Yannic Köhler, Volker Kreß, Heiko Lange, Mirko Näger-Guckeisen, Steffen Pausder, Athanase Roßberg, Christoph Schletterer, Torsten Schütze, Florian Wieczorek
Nächste Termine