01.+02.03.2018 › Kleines Haus 1

UNART

JUGENDWETTBEWERB FÜR MULTIMEDIALE PERFORMANCES
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Kick off am 30.10.2017
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
UNART fragt nach den eigenen Themen der Teilnehmer*innen und ist interessiert an interdisziplinären Ausdrucksformen. Der Jugendwettbewerb fordert dazu auf, vielfältige künstlerische Umsetzungen für kritische Fragen zu finden. Dabei lebt er von den Konzeptideen der Teilnehmer*innen. In der Spielzeit 2017/2018 bietet UNART bereits zum fünften Mal die Möglichkeit, sich mit einer Idee für eine 15-minütige Performance zu bewerben. Die ausgewählten Konzepte werden bei der Entwicklung und Umsetzung von professionellen Künstler*innen aus den Bereichen Regie, Performance, Musik, Choreografie und Video-Kunst unterstützt. Zum regionalen UNART-Finale bringen die Gruppen mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren ihre Performances auf der großen Bühne des Kleinen Hauses zur Aufführung.

MODERATION Falk Töpfer

Der UNART-Wettbewerb ist eine Initiative zur Förderung kultureller Jugendbildung der BHF-Bank-Stiftung in Kooperation mit dem Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Frankfurt, Deutschen Theater Berlin und Thalia Theater Hamburg.
Besetzung
Koordination/Organisation Dresden
Ausstattung
Katja Turtl
Technische Produktionsleitung
Bodo Garske
Licht
Video
Matthias Hübner
Ton
Torsten Heider
Die Dresdner Gruppen

Black Magnet

Wir wollen so schnell wie möglich zum Höhepunkt kommen und sind doch zu spät. Wir begehren einander und suchen uns selbst. Dabei stoßen wir an Grenzen und überschreiten sie. Auch Deine. Vielleicht. Wie weit können wir gehen für uns und für andere? Wie weit müssen wir gehen? Ist Kontrolle notwendig und überhaupt möglich? Zerrissenheit. Leidenschaft. Lust. Hingabe. Stärke. Schwäche. Angst. Alles dazwischen und darüber hinaus.

PERMORMER*INNEN Meirav Bock (15), Chalid Farik (20), Hannah Harazim (15), Eugenie Keck (16), Katharina Näther (15), Lilli Neswadba (15), Richard Schöne (18), Linda Shuinjo (19)
COACH Katharina Bill (Performerin)
KOOPERATIONSPARTNER junges.studio der Landesbühnen Sachsen (Elisabeth Guzy)

Die Katze liegt auf der Matratze

Die Identität ist wie eine Wolke. Alles verändert sich ständig. Wer bin ich, wenn alles eine Fiktion ist oder wenn die Gedanken die Realität sind? Eine Performance über Schubladen. Eine Selbstreflexion, in der es nichts Richtiges oder Falsches gibt. Fünfzehn Minuten in dem die Grenzen zwischen Performance, Theater, Film und dem Leben verwischen.
 
PERFORMER*INNEN Benjamin Blankenberg (15), Leonora Böhm (15), Anton Bormann (15), Klara Bräutigam (15), Lola Grotheer (15), Fritz Hermann Hommel(15), Julia Kahl (15), Tobias Kaliner (15), Laura Marx (15), Falco Mögel (15), Greta Schäfer (15)
COACH David Campesino (Filmemacher, Fotograf und Videokünstler)
KOOPERATIONSPARTNER Evangelisches Gymnasium Tharandt (Frau Uibrig) & Kukulida e.V.

Einkreisen

Wir wollen zusammen leben! – nicht nur zusammen wohnen – wir wollen Freiheiten streichen und Lebensraum tauschen – du wühlst in meinem Ich und ich wühle dich auf, und ich will es ja auch durchziehen, aber ihr geht mir auf den Sack, und ich will dir ja nah sein, dich aber nicht sehen und fass mich nicht an, ich will nicht am Rand liegen! Herpes gegen Herz!
 
9 Tage, 6 Leute, 2 Zimmer, 1 Bad und der Hund waren Teil eines Experiments: Ignoranz und Schuld prägen das Zusammenleben ebenso wie Liebschaften, Kuscheleien und Vertrauen.
 
PERFORMER*INNEN Luisa Buchmüller (17), Josef Villao Crespo (18), Antonia Heiser (17), Till Pulkowski (18), Dario Seltmann (17), Anastasia Wackwitz (17)
COACH Ariel Doron (Puppenspieler & Regisseur)
KOOPERATIONSPARTNER Malwina e.V., Kinder- und Jugendhaus LOUISE (Jonas Trautmann)

Fuck, what they tell you!

Ein Tag – eine Wand! Kunst gegen Kunst! Jeder gegen Jeden. Alle zusammen.
Sieben Jugendliche durchstreifen einen ganz normalen Tag im ganz normalen Wahnsinn unseres Alltags, mit all den winzigen Momenten, den Nachrichten, Klischees, Ritualen, die ihn prägen. Wie jeder Tag hinterlässt auch dieser Tag seine Spuren: Farben, Narben, Zeichen – festgehalten an einer Wand, die zur stillen Beobachterin, Zeugin und Projektionsfläche wird.
 
PERFORMER*INNEN Til Drobniewskzi (15), Elli Gerecke (15), Max Gerlach (17), Juliane Hebenstreit (13), Ronia Jentsch (14), Franziska Mertens (14), Willy Wenzel (16)
COACH Heiki Ikkola (Puppenspieler, Regisseur und Performer)
KOOPERATIONSPARTNER Freie Gemeinschaftliche Schule „Maria Montessori“ (Anne Heinelt) & LackStreicheKleber Festival e.V.

#Heythereweareusing

Versteckt hinter einem sympathischen Nutzernamen und einem hübschen Profilbild können wir sein wie wir wollen. Oder wie die anderen es wollen? Vernetzt mit der Welt und gefangen im Feed unserer Freunde setzen wir uns in Szene. Und obwohl es jeder leugnet, wirken wir doch alle mit an unserem gemeinsamen Werk: Die verfälschte Darstellung der Wirklichkeit in den sozialen Medien.
 
PERFORMER*INNEN: Helene Haberjahn (16), Hannah Leppack (17), Helene Leppack (14), Anna Schneider (16)
COACH Susan Schubert (Tänzerin, Dramaturgin)
KOOPERATIONSPARTNER JugendKunstschule Dresden (Annett Lohr)

Ich bin eine Performance

Ich trage mich selbst zur Schau, erschaffe mich immer wieder neu. Ich bin Hauptdarsteller*in und Regisseur*in in einem. Meine Bühne ist überall. Das Netz, das Theater, mein Alltag. Ich ringe um die perfekte Darstellung meiner selbst, werde zu meiner eigenen Marke. Ich lache, weine, liebe, manipuliere. Ich esse Pommes. Ich kreise um mich und versinke in mir. In der Hölle des ewig Gleichen. Ich. Immer Ich. Ich. Ich. Ich könnte kotzen. Glaub ich mir? Bin ich echt? Wo ist der Ausgang aus meiner Selbstbezogenheit? Kannst du mich mal kneifen, bitte.

PERFORMER*INNEN Fynn Richard Drechsler (18), Floria Funke (18), Lissy Jacobs (17), Karl Wieland König (17), Fee Weber (14)
COACH Romy Weyrauch (Regisseurin und Theatermacherin)
KOOPERATIONSPARTNER Kultur- und Jugendzentrum „White House“ (Peter Heilsberg)

Kawumm.

Wir warten auf den Knall. Alles staut sich auf. Wie ein Damm, der droht, überzulaufen. Krieg, Kritik, Koalition. Und wo stehen wir? Wir stehen nachts auf der Straße und haben Angst. Vor Gewalt. Gewalt ist endloses Schweigen. Gewalt ist Schönreden. Gewalt sind Männer, die "Nein" nicht verstehen. Also ziehen wir in die Schlacht und entdecken dabei nicht nur unsere Ängste, sondern auch deine, die deines Nachbarn, der Regierung und Europas. Wir lernen wofür es sich zu kämpfen lohnt und wie man zuschlägt. Begleitet uns, denn es wird mächtig gewaltig: Revolver in der einen, Glitzer in der anderen Hand.

PERFORMER*INNEN: Alina Gräf-Shymova (17), Cynthia Keßner (18), Leah Stange (19), Jenny Steinert (18)
COACH Jarii van Gohl (Komponist & Sounddesigner)
KOOPERATIONSPARTNER Stadtteilhaus Dresden – Äußere Neustadt e.V. (Ulla Wacker) & das „Herrenzimmer“
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
1
Do
Mrz
18.00 Uhr
Kleines Haus 1
JUGENDWETTBEWERB FÜR MULTIMEDIALE PERFORMANCES
Preis: 5 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2
Fr
Mrz
18.00 Uhr
Kleines Haus 1
JUGENDWETTBEWERB FÜR MULTIMEDIALE PERFORMANCES
Im Anschluss Party
Preis: 5 €
Die Coaches

Katharina Bill

ist Performerin und Regisseurin. Als Performerin arbeitet sie zusammen mit Corinne Maier und unterschiedlichen Kollektiven in der freien Szene, darunter yuri500 (Basel), machina Ex (Berlin) und WarRug (Leipzig).

GRUPPE

BLACK MAGNET

PERMORMER*INNEN Meirav Bock (15), Chalid Farik (20), Hannah Harazim (15), Eugenie Keck (16), Katharina Näther (15), Lilli Neswadba (15), Richard Schöne (18), Linda Shuinjo (19)

KOOPERATIONSPARTNER junges.studio der Landesbühnen Sachsen (Elisabeth Guzy)

David Campesino

ist Filmemacher, Fotograf und Bildender Künstler. Zusammen mit AnnaMateur und Max Rademann gründete er das „Büro für Ordnung und Chaos“. Er produziert Filme für die Komponistin Sarah Nemstov, für ARTE und in Zusammenarbeit mit Sebastian Linda.

GRUPPE

Die Katze liegt auf der Matratze

PERFORMER*INNEN Benjamin Blankenberg (15), Leonora Böhm (15), Anton Bormann (15), Klara Bräutigam (15), Lola Grotheer (15), Fritz Hermann Hommel(15), Julia Kahl (15), Tobias Kaliner (15), Laura Marx (15), Falco Mögel (15), Greta Schäfer (15)

KOOPERATIONSPARTNER Evangelisches Gymnasium Tharandt (Frau Uibrig) & Kukulida e.V.

Ariel Doron

ist Puppenspieler und Regisseur. Er studierte Figurenspiel an der School of Visual Theatre Jerusalem sowie Film an der Universität Tel Aviv. Er tourt mit seinen international viel beachteten Produktionen PLASTIC HEREOS und PINHAS! auf Festivals in ganz Europa und Asien.

GRUPPE

Einkreisen

PERFORMER*INNEN Luisa Buchmüller (17), Josef Villao Crespo (18), Antonia Heiser (17), Till Pulkowski (18), Dario Seltmann (17), Anastasia Wackwitz (17)

KOOPERATIONSPARTNER Malwina e.V., Kinder- und Jugendhaus LOUISE (Jonas Trautmann)

Heiki Ikkola

ist freischaffender Puppenspieler, Regisseur, Schauspieler und Autor. Zusammen mit Sabine Köhler leitet er die Compagnie Freaks und Fremde, die sich der Begegnung mit dem Fremden und Außergewöhnlichen widmet.

GRUPPE

Fuck, what they tell you!

PERFORMER*INNEN Til Drobniewskzi (15), Elli Gerecke (15), Max Gerlach (17), Juliane Hebenstreit (13), Ronia Jentsch (14), Franziska Mertens (14), Willy Wenzel (16)

KOOPERATIONSPARTNER Freie Gemeinschaftliche Schule „Maria Montessori“ (Anne Heinelt) & LackStreicheKleber Festival e.V.

Susan Schubert

ist als Dramaturgin, Tänzerin und Performerin freischaffend tätig. Seit 2012 leitet sie zusammen mit Cindy Hammer die Company „go plastic“ und arbeitet in verschiedenen Produktionen der Freien Szene Dresdens.

GRUPPE

#Heythereweareusing

PERFORMER*INNEN: Helene Haberjahn (16), Hannah Leppack (17), Helene Leppack (14), Anna Schneider (16)

KOOPERATIONSPARTNER JugendKunstschule Dresden (Annett Lohr)

Jarii van Gohl

ist Komponist, Klangarchitekt, Dozent für audiovisuelle Kommunikation, Projektmanagement und Beatdesign, entwickelt innovative Klangkonzepte für Performances, erforscht Architekturakustik und ist mit seiner Band DŸSE international seit 2009 unterwegs.

GRUPPE

Kawumm.

PERFORMER*INNEN: Alina Gräf-Shymova (17), Cynthia Keßner (18), Leah Stange (19), Jenny Steinert (18)

KOOPERATIONSPARTNER Stadtteilhaus Dresden – Äußere Neustadt e.V. (Ulla Wacker) & das „Herrenzimmer“

Romy Weyrauch

ist Regisseurin, Performerin und Mitglied des Theater- und Performancekollektivs theatrale subversion. Im Rahmen des Kinder- und Jugendtheaterfestivals WILDWECHSEL inszenierte sie zuletzt den Videowalk MEINE FREMDE STADT (2017) am tjg. theater junge generation Dresden.

GRUPPE

Ich bin eine Performance

PERFORMER*INNEN Fynn Richard Drechsler (18), Floria Funke (18), Lissy Jacobs (17), Karl Wieland König (17), Fee Weber (14)

KOOPERATIONSPARTNER Kultur- und Jugendzentrum „White House“ (Peter Heilsberg)