Michael Gööck

Leiter Beleuchtung
wurde  1959 in Regensburg geboren. Er arbeitete zunächst als Fotograf und ab 1990 auch als Kameramann. Die Begegnung mit Max Keller an den Münchner Kammerspielen weckte Anfang der 90er-Jahre sein Interesse für Licht, woraufhin er in den folgenden Jahren zunehmend auch als Lichtgestalter tätig war. Nach dem Besuch der Meisterschule für Veranstaltungstechnik engagierte ihn die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz ab 2003 als Beleuchtungsmeister. Dort arbeitete er mit Thomas Ostermeier, Falk Richter, Tom Kühnel, Christina Paulhofer u. a. 2006 wechselte er als Leiter der Beleuchtung zu Wilfried Schulz an das Staatstheater Hannover. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist er Leiter der Beleuchtung am Staatsschauspiel Dresden.