Tine Becker

beendete 1995 ihr Kostümbildstudium an der Höheren Bundeslehr­anstalt für Mode und Bekleidungstechnik in Wien. Anschließend absolvierte sie ab 1997 ein Bühnenbildstudium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, parallel dazu ­arbeitete sie als Kostümbildnerin für TV-Produktionen des Studios Hamburg. Zu ihrem ­Studienabschluss 2002 präsentierte Tine Becker die inszenierte Rauminstallation „ankerplatz der ­freude“ in Hamburg und war anschließend bis 2003 als Assistentin für Bühne und Kostüm an den ­Münchener Kammerspielen beschäftigt. Tine Becker schuf Bühnen- und Kostüm­bilder an Theatern in Stuttgart, Freiburg, Hannover und Berlin, wo sie u. a. mit den ­Regisseuren ­Nuran David Calis und Claudia Bauer zusammenarbeitete. Am Staatsschauspiel Dresden ­entwarf sie bereits die Kostüme für Marc Prätschs Inszenierung von Schillers „Die Jungfrau von Orleans“.