Hans-Werner Leupelt

Schauspieler
Jahrgang 1963, ging nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg zunächst an das Mecklenburgische Landestheater Parchim. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Köln, dem Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Staatstheatern in Mainz und Kassel, an der Volksbühne Berlin, dem Schauspiel Bonn und dem Bremer Theater. Seit der Spielzeit 2010/2011 war er Ensemblemitglied am Staatstheater Braunschweig, wo er u. a. Tomas Stockmann in Ibsens EIN VOLKSFEIND und den Kurfürsten in Kleists PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG (beides Regie: Stephan Rottkamp) spielte. Er wirkte zudem als Schlomo Herzel in Taboris MEIN KAMPF (Regie: Daniela Löffner) und u. a. in Inszenierungen von Mina Salehpour, Martin Schulze und Nicolai Sykosch mit. Zur Spielzeit 2017/2018 wechselt Hans-Werner Leupelt als festes Ensemblemitglied ans Staatsschauspiel Dresden.