Philipp Lux

Schauspieler
Leiter Schauspielstudio Dresden
geboren 1973 in Frankfurt am Main, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig, die er 1999 als Student des Schauspielstudios Dresden abschloss. Seitdem gehört er zum Ensemble des Staatsschauspiels. Hier spielte er u. a. Hans Castorp in Thomas Manns DER ZAUBERBERG (Regie: Holk Freytag), Jago in Shakespeares OTHELLO (Regie: Niklaus Helbling) und Kreon in ANTIGONE (Regie: Yael Ronen). Außerdem war er als Malvolio in Shakespeares WAS IHR WOLLT (Regie: Andreas Kriegenburg), als Titelfigur in Erich Kästners FABIAN. DIE GESCHICHTE EINES MORALISTEN (Regie: Julia Hölscher), in Stefano Massinis LEHMAN BROTHERS. und als Narbonne in Schillers DER PARASIT ODER DIE KUNST SEIN GLÜCK ZU MACHEN (beides Regie: Stefan Bachmann) zu sehen. Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Volker Lösch, Bettina Bruinier, Susanne Lietzow, Jan Gehler und Matthias Hartmann zusammen. Mit Regisseur Tilmann Köhler verbinden ihn zahlreiche Inszenierungen darunter Shakespeares MASS FÜR MASS und DER KAUFMANN VON VENEDIG. 2003 wurde Philipp Lux mit dem Erich-Ponto-Preis ausgezeichnet. Seit 2010 leitet er regelmäßig Bürgerclubs an der Bürgerbühne, zudem ist er seit der Spielzeit 2015/2016 Studioleiter des Schauspielstudios Dresden. Mit der Studioinszenierung von Kleists MICHAEL KOHLHAAS legte er seine erste Regiearbeit vor, die auf dem Istropolitana Festival 2016 in Bratislava mit vier Preisen ausgezeichnet wurde, u. a. mit dem Hauptpreis des Festivals.
Auf dem Bild: Philipp Lux, Daniel Séjourné, Paul Wilms, Marina Poltmann, Tillmann Eckardt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Dürr, Philipp Lux
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Lux (05.10.2017)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild v.l.n.r.: Philipp Lux, Viktor Tremmel (05.10.2017)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild v.l.n.r.: Fanny Staffa, Philipp Lux (05.10.2017)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Foto v.l.n.r.: Philipp Grimm, Raiko Küster, Philipp Lux, Lukas Rüppel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Foto v.l.n.r.: Philipp Lux, Raiko Küster
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kilian Land, Nele Rosetz, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Kilian Land, Nele Rosetz, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Nele Rosetz, Hannelore Koch, Lieke Hoppe, Philipp Lux, Holger Hübner, Matthias Reichwald, Kilian Land
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Lars Jung, Holger Hübner, Hannelore Koch, Philipp Lux, Lieke Hoppe, Matthias Reichwald, Nele Rosetz, Kilian Land
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Christian Freund, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Holger Hübner, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Philipp Lux, Lieke Hoppe, Matthias Reichwald, Nele Rosetz,, Holger Hübner, Hannelore Koch, Christian Freund, Kilian Land
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Philipp Lux , Kilian Land
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Lieke Hoppe, Kilian Land, Philipp Lux, Matthias Reichwald, Nele Rosetz
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Lux
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Philipp Lux, Holger Hübner, Hannelore Koch, Nele Rosetz, Matthias Reichwald, Lieke Hoppe, Lars Jung, Kilian Land
Foto: David Baltzer
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
8
Do
Mrz
19.30 - 22.00 Uhr
Kleines Haus 1
Ein dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing
mit englischen und arabischen Übertiteln
Preis: 18 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
17
Sa
Mrz
20.00 Uhr
Kleines Haus Mitte
Philipp Lux stellt neue Ensemblemitglieder vor
Eintritt frei/Zählkarten an den Vorverkaufskassen
Ausgebucht
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
Do
Mrz
19.30 - 22.00 Uhr
Kleines Haus 1
Ein dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing
mit englischen und arabischen Übertiteln
Preis: 18 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
30
Fr
Mrz
19.00 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Alejandro Jodorowsky
aus dem Spanischen von Peter Schwaar
in einer Fassung von Mina Salehpour und Katrin Breschke
Preis: 5,50 €
Öffentliche Generalprobe
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Uraufführung
31
Sa
Mrz
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Alejandro Jodorowsky
aus dem Spanischen von Peter Schwaar
in einer Fassung von Mina Salehpour und Katrin Breschke
Preis: 20 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
24
Di
Apr
19.30 - 22.45 Uhr
Schauspielhaus
Preis: 11 € bis 25 €


Balloon: Produktionen
Wo ein Vogel am schönsten singt, nach dem Roman von Alejandro Jodorowsky
aus dem Spanischen von Peter Schwaar
in einer Fassung von Mina Salehpour und Katrin Breschke, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/wo_ein_vogel_am_schoensten_singt/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
Herr der Diebe, von Cornelia Funke
in einer Bühnenfassung von Brigitte Helbling
ab 8 Jahre, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/herr_der_diebe/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
LUX + X, Philipp Lux stellt neue Ensemblemitglieder vor, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/lux_und_x/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,
Professor Bernhardi, von Arthur Schnitzler, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/professor_bernhardi/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/04be8c1f4e8f1d230cf91b54d160a2cf/6939/staatsschauspieldresden_bernhardi_0017_fotosebastianhoppe.jpg" alt="" width="2880" height="1913
Nathan der Weise, Ein dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/nathan_der-weise/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon,