Felix Meyer-Christian

Regisseur
ist Regisseur, Performer, Autor und künstlerischer Leiter der Costa Compagnie aus Berlin. Er arbeitet mit dokumentarischen Interviews und Film und präsentiert genreübergreifende Arbeiten in den Bereichen Theater, Tanz, Film, Performance und Bildende Kunst. Nach Studienabschlüssen in Geographie und Völkerrecht in Berlin und Lissabon mit einem Schwerpunkt auf Klimawandel und Katastrophenvorsorge, sowie Theater-Regie in Hamburg, fokussiert er sich in seinen Arbeiten auf Kriegs- und Krisenregionen, globalpolitische Umbrüche und die Frage und nach den Menschen darin. Dreh- und Recherchereisen führten ihn u. a. in den Südsudan, nach Mosambik, Afghanistan, Irak, Libanon, Israel, Russland, Japan und Thailand. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit immersiven 360°-Projektionen, Extended Reality und Künstlicher Intelligenz. Seine Arbeiten werden in Stadt- und Staatstheatern, Galerien und Produktionshäusern der Freien Szene präsentiert, darunter an den Staatstheatern Mainz und Nürnberg, den Stadttheatern Osnabrück und Heidelberg, am Center for Contemporary Art Tel Aviv, Edith-Russ-Haus für Medienkunst Oldenburg, Kunstverein Harburger Bahnhof oder am Mousonturm Frankfurt, Kampnagel Hamburg und Ballhaus Ost Berlin.

www.costacompagnie.org
Aktuelle Produktionen
Appetit
Regie, Text, Kamera