Franz Kafka

Autor
wurde 1883 in Prag geboren und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Auf Wunsch seines Vaters studierte er Jura und wurde schließlich Versicherungsjurist. Seine Texte handeln von Selbstanalysen, Träumen, Erfahrungen und Erlebnissen. Auch familiäre Probleme, wie das schwierige Verhältnis zu seinem Vater, finden in einer Vielzahl seiner Werke Beachtung. In DAS URTEIL beschreibt Kafka zum Beispiel das Problem zu seinem Vater in Zusammenhang mit dem Ende seiner Beziehung. Es folgten verschiedene Liebschaften und Verlobungen, die jedoch alle wieder aufgehoben wurden.
Sein Schreibstil kennzeichnet eine geheimnisvolle Art und Weise des Erzählens, die vielfältige Interpretationen möglich macht. Dennoch fand Kafka zu seinen Lebzeiten nur geringe Beachtung. Nach seinem Tod 1924 veröffentlichte Max Brod, ein enger Freund und Nachlassverwalter, gegen Kafkas Willen seine Werke.
Franz Kafka ist berühmt für seine grotesken und absurden Erzählungen und Romane. Er lässt sich keiner literarischen Strömung zuordnen. Der ausweglose Kampf des Individuums gegen verborgene Mächte wird in seinen Texten thematisiert. Mit banaler Wirklichkeit schafft er eine Atmosphäre des Fantastischen.


Balloon: Produktionen