Hannah Jaitner

Schauspielerin
wurde 1994 in Dresden geboren, wirkte bereits während ihrer Schulzeit in Jugendclub-Stücken der Bürgerbühne des Staatsschauspiels mit und nahm am Finale des UNART-Wettbewerbs teil. Nach dem Abitur spielte sie am Dresdener Projekttheater, am Theaterhaus Rudi, am tjg. theater junge generation, sowie in weiteren Produktionen der Bürgerbühne. Nach mehreren Regiehospitanzen am Staatsschauspiel Dresden absolvierte sie ein dreimonatiges Volunteering auf einem Hausboot in New York. Seit 2015 studiert sie nun Schauspiel am Thomas Bernhard Institut der Universität Mozarteum Salzburg. Hier ist sie in Inszenierungen am TiKQ-Studiotheater u. a. in Falk Richters SAFE PLACES (Regie: Volker Lösch) und am Marionettentheater in Jelineks PRINZESSINNENDRAMEN (Regie: Franz Xaver Mayr und Korbinian Schmidt) zu sehen. Für die Produktion DER WEG INS LEBEN (Regie: Volker Lösch) ist sie zu Gast am Staatsschauspiel Dresden.