Irene und Konrad Eißler

wurden Anfang der 50er Jahre in Freital bei Dresden geboren und sind seit ihrer Kindheit im künstlerischen Bereich zuhause. Während Irene ihre Karriere mit Turnen und Akrobatik begann, turnte Konrad auf dem Straffseil und am Hängeperch. Ab 1969 traten sie als artistisches Duo mit Äquilibristik als Die Eikins auch in verschiedenen Fernsehshows auf. 1976 erhielten sie ihren Berufsausweis für Artisten. Seit nunmehr 6 Jahren bringen sie gemeinsam als Clowns mit humorvollen Darbietungen Groß und Klein zum Lachen.
Aktuelle Produktionen
Auf dem Bild: Rainald Grebe, Irene und Konrad Eißler (die Eikins)
Foto: Sebastian Hoppe