Marcus Thomas

wurde 1984 in Riesa, Sachsen geboren. Studium der Kultur- und Musikwissenschaften an der Universität Hildesheim mit anschließender Vertiefung im Fach Sound Studies an der UdK Berlin. Zentrale Rolle des Studiums spielte die Auseinandersetzung mit Klang, der Soundscape-Forschung, Elektroakustischer und Neuer Musik sowie zeitgenössischen Musiktheaterproduktionen. Der experimentelle, kreative Umgang mit Klang und Raum und die Suche nach neuen Geräuschen und Möglichkeiten der Klangerzeugung sind stets Kern seiner Arbeiten. Eigene künstlerische Arbeiten reichen u. a. von Klanginstallationen, Soundscape-Kompositionen, über Radiofeatures und experimentelle Hörstücke bis hin zu Workshops zum Thema Stadtklang und Neues Musiktheater. Er lebt in Berlin und arbeitet als Musiker, Performer und Klangkünstler für diverse Tanz-, Film- und Theater-Produktionen u. a. am Staatstheater Hannover, am Schauspielhaus Bochum, Ballhaus Ost, Hebbel am Ufer, Sophiensaele, Konzerthaus Berlin, Atze Musiktheater, Brandenburger Theater, Theater an der Parkaue, Theater Strahl Berlin und Junge Oper Berlin. Weiterhin ist er als Komponist und musikalischer Leiter in den Theater-Kollektiven costa compagnie und musiktheater bruit! tätig.

www.marcusthomas.de
Aktuelle Produktionen
Appetit
Sound und Komposition