Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel (SST) Dresden suchen für den Bereich Zentrale Dienste zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Personalsachbearbeiter*in (m/w/d).

Die Sächsischen Staatstheater (SST) sind ein Verbund aus Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden.
Die Staatsoper Dresden ist ein Haus von Weltruf mit Ensembles von Rang, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, einem der traditionsreichsten und ältesten Orchester der Welt, dem Staatsopernchor der Staatsoper Dresden, das Dresden Semperoper Ballett sowie vielzähligen internationalen Gästen. An der Staatsoper Dresden wurde Opern- und Musikgeschichte geschrieben durch Kapellmeister und Komponisten wie Heinrich Schütz, Carl Maria von Weber, Richard Wagner und Richard Strauss. In den letzten Kriegsmonaten zerstört, wurde die Staatsoper Dresden zu einem der schönsten und renommiertesten Opernhäuser Europas wieder erbaut.
Das Staatsschauspiel Dresden zählt zu den bedeutenden Sprechtheatern im deutschsprachigen Raum. Es bespielt neben dem Schauspielhaus in der Altstadt das Kleine Haus als zweite Spielstätte in der Neustadt mit zwei Bühnen. Neben dem Repertoire-Spielbetrieb werden bis zu 25 Produktionen pro Spielzeit neu erarbeitet.

Zu den Aufgaben gehören:
– Ansprechpartner*in für Mitarbeiter*innen und Führungskräfte in allen personal- und abrechnungsrelevanten Fragestellungen, hauptsächlich für das festangestellte Personal der SST
– Erfassung und Pflege der Personalstammdaten für die monatliche Bezügeabrechnung und Meldung aller abrechnungsrelevanter Informationen an die Abrechnungsstelle, das Landesamt für Steuern und Finanzen, Bezügestelle Dresden
– Betreuung der festbeschäftigten Mitarbeiter*innen von der Vertragserstellung bis zum Austritt, inkl. Personalaktenführung
– fachliche Korrespondenz mit z. B. Behörden, der Agentur für Arbeit etc.
– Bearbeitung von Sonderaufgaben nach Vorgabe der Theaterleitung der SST
– allgemeine Personaladministration.

Anforderungen:
– eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung (z. B. Bürokaufmann*frau, Industriekaufmann*frau), Personaldienstleistungskaufmann*frau oder eine vergleichbare Ausbildung
– eine abgeschlossene Weiterbildung zum*r geprüfte*n Personalfachkaufmann*frau (IHK) ist von Vorteil
– Idealerweise mehrjährige Berufserfahrung in Verbindung mit fundierten praktischen Kenntnissen im Personalwesen
– Erfahrung in der Anwendung der Tarifbereiche TV-L; NV-Bühne und/oder TVK sind wünschenswert
– Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Steuerrecht
– fundierte MS-Office Kenntnisse
– Erfahrung im Umgang mit einer gängigen Personalabrechnungssoftware
– gute Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil (vorzugsweise englisch)
– hohe Einsatzbereitschaft und ein dienstleistungsorientierter Arbeitsstil
– hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Flexibilität und komplett selbstständige, strukturierte, sowie ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
– Sie sind daran interessiert sich regelmäßig weiterzubilden

Der Aufgabenbereich erfordert eine ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit auch bei hohem Arbeitsaufkommen, wobei der besondere Personenkreis in einem künstlerisch geprägten Umfeld ein besonderes Maß an Einfühlungsvermögen verlangt.

Die Anstellung erfolgt in Vollzeit und wird nach TV-L vergütet.

Das Arbeitsverhältnis ist gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG bis 31. Juli 2022 befristet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden senden Bewerbungsunterlagen nur nach Erstattung der Portokosten zurück. Reise- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – bevorzugt per E-Mail – bis zum Sonntag, 18. Juli 2021 an:

Sächsische Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden
Personalabteilung
Theaterplatz 2
01067 Dresden
E-Mail: bewerbung@saechsische-staatstheater.de