Projektmitarbeiter*in
für das MONTAGSCAFÉ der Bürger:Bühne (m/w/d)

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden suchen für das Staatsschauspiel Dresden für die Spielzeit 2021/2022, d. h. zum 1. August 2021 vorbehaltlich der Bewilligung der Stelle durch das zuständige Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWKT)

eine*n Projektmitarbeiter*in
für das MONTAGSCAFÉ der Bürger:Bühne (m/w/d).

Das Staatsschauspiel Dresden bespielt neben dem Schauspielhaus in der Altstadt mit ca. 800 Plätzen das Kleine Haus als zweite Spielstätte in der Neustadt mit zwei Bühnen für insgesamt ca. 500 Zuschauer.
Das Staatsschauspiel Dresden betreibt neben dem Repertoire-Spielbetrieb und der künstlerischen Arbeit mit Bürger*innen im Rahmen der Bürger:Bühne das Format MONTAGSCAFÉ – ein kultureller Treffpunkt und Forum für die Dresdner Stadtgesellschaft. Gestartet als offener Treffpunkt mit sozialen Hilfestellungen und Vernetzungsmöglichkeiten für Geflüchtete und Einheimische im Jahr 2015, wird seither durch das MONTAGSCAFÉ das Thema Diversität in die Stadt und in das eigene Haus getragen.
Das MONTAGSCAFÉ öffnet jeden Montag von 15.00 – 22.00 Uhr im Kleinen Haus mit künstlerisch-diskursiven Angeboten, die meist im Rahmen eines offenen Cafés stattfinden, im regulären Spielbetrieb kommen in der Regel zwischen 100 – 150 Personen pro Montag. Die Spielzeit 2021/2022 steht unter dem Motto „OUR STORIES 2021 – Neue Narrative für Sachsen und Dresden“, in der ausgewählte Künstler*innen und Expert*innen partizipative Formate, Workshops, Länderabende und Aktionen im öffentlichen Raum zusammen mit den Besucher*innen realisieren werden. Zusätzlich gibt es mit dem Frauencafé ein spezielles Programm für Frauen am Nachmittag sowie verschiedene Beratungsangebote.

Voraussetzungen für die Projektmitarbeit:
– interdisziplinäre Ausbildung in den (darstellenden) Künsten und deren Vermittlung, Angewandte Kulturwissenschaften und Kulturmanagement oder verwandte Studienfächer
– performatives und/oder kuratorisches Interesse an der Konzeption und Durchführung von eigenen Veranstaltungen oder in Kooperation mit freien Künstler*innen und Expert*innen
– profundes Interesse am Themenkomplex Diversität, Anti-Rassismus und Migration
– Lust auf das Arbeiten in einer großen Kulturinstitution, Kennenlernen von Abläufen am Theater
– Bereitschaft, in ein großes Spektrum an Tätigkeiten und Arbeitsabläufe involviert zu werden – von Bar-Betrieb, Spülen oder Einkaufen bis zu Vertretung bei hausinternen Sitzungen oder externen Konferenzen und Symposien;
– Mehrsprachigkeit: jede Sprache stellt eine Bereicherung für unser Haus und die Kommunikation nach außen dar, egal ob Muttersprache, erste oder zweite Fremdsprache
– Zupackendes, pragmatisches und empathisches Auftreten: jeden Montag werden im MONTAGSCAFÉ neue Gäste in der Stadt und bei uns willkommen geheißen, ganz persönlich und individuell
– Social Media stellt einen wesentlichen Aspekt unserer Arbeit dar, daher sind fortgeschrittene Kenntnisse und Lust auf eine spielfreudige Kommunikation auf Plattformen wie Facebook, Instagram und Jitsi wichtig

Wir wünschen uns sehr, dass Sie das Montagscafé im Vorfeld schon einmal besucht haben und bestenfalls mit Team-Mitgliedern und Besucher*innen gesprochen haben. Sprechen Sie uns einfach an, wir helfen bei der Vermittlung und beim Kontakt, da unsere Veranstaltungen zur Zeit fast ausschließlich digital stattfinden.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungsgespräche finden (wenn möglich in Präsenz) in der Woche vom 21. bis 25. Juni 2021 in Dresden statt.

Die Anstellung erfolgt in Vollzeit und wird nach NV Bühne vergütet. Sie ist zunächst für eine Spielzeit, d. h. bis 31. August 2022, befristet und gilt vorbehaltlich der Bewilligung der Stelle durch das zuständige Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich gern an die Projektleitung, Frau Wanja Saatkamp, E-Mail: wanja.saatkamp@staatsschauspiel-dresden.de oder per Telefon: 0351.49 13-617.
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/montagscafe/ oder unter www.facebook.com/montagscafedresden

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden senden Bewerbungsunterlagen nur nach Erstattung der Portokosten zurück. Reise- und Übernachtungskosten können leider nicht übernommen werden.

Bitte senden Sie ein max. zweiseitiges Motivationsschreiben plus Lebenslauf - idealerweise per E-Mail – bis zum Montag, 7. Juni 2021 an:

Sächsische Staatstheater –- Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden
Personalabteilung
Theaterplatz 2
01067 Dresden
E-Mail: bewerbung@saechsische-staatstheater.de