Referent (m/w/d) des Intendanten

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden suchen befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zum 1. Dezember 2019

einen Referenten (m/w/d)
des Intendanten des Staatsschauspiels Dresden.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a. folgende Schwerpunkte:

Leitung/Steuerung von Projekten
– Übernahme der Projektverantwortung mit bereichs-/abteilungsübergreifender Relevanz
– Initiierung und Umsetzung von Projekten zur Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen im Unternehmen

Interne Organisation
– Büro- und Schreibarbeiten, Terminplanung
– Verantwortung der Kostenstelle der Intendanz
– Beschaffung und Bewertung von Informationen zur Klärung von Problemen/Vorgängen
– Generierung von Ideen/Vorschlägen für betriebliche Fragestellungen/Arbeitsthemen
– Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen, Stellungnahmen und Berichten
– Reiseorganisation

Tagungs-/Sitzungsmanagement
– Teilnahme an diversen Sitzungen/Meetings der Intendanz (inkl. Vor- und Nachbereitung)
– Planung, Organisation und Nachbereitung besonderer Tagungen z. B. Team- und Arbeitsgruppensitzungen

Übernahme verschiedener Sonderaufgaben nach Bedarf
– Vorbereitung öffentlicher Auftritte und Präsentationen

Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossenem Studium oder vergleichbarer Eignung (z. B. betriebswirtschaftliche Berufserfahrung, Kultur & Management o. ä.), die in der Aufgabe eine Herausforderung sieht und die Prozesse im Staatsschauspiel Dresden vorantreiben und optimieren möchte. Sie interessieren sich für Themen wie Projektmanagement, Arbeitsorganisation und Qualitätsmanagement und konnten bestenfalls dazu bereits praktische Erfahrungen sammeln.

Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft und Verständnis für künstlerisches Management sowie Diskretion und Einfühlungsvermögen gehören ebenfalls zu Ihren Stärken wie auch die Beherrschung von Standardsoftware am Computer.

Sie sind belastbar, flexibel, kommunikativ und teamfähig. Organisationstalent, Berufserfahrung sowie Interesse für Sprechtheater runden Ihr Profil ab.

Die Anstellung erfolgt in Vollzeit.

Das Arbeitsverhältnis für die Mutterschutzfrist bzw. Elternzeit der Beschäftigten, ist voraussichtlich bis zum 28. Februar 2021, befristet. Die Beschäftigung erfolgt nach Normalvertrag (NV) Bühne/SR Solo.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Sächsischen Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden senden Bewerbungsunterlagen nur nach Erstattung der Portokosten zurück.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – schriftlich oder per E-Mail – bis zum Montag, 30. September 2019 an:

Sächsische Staatstheater – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden
Personalabteilung, Frau Eckert
Theaterplatz 2
01067 Dresden
E-Mail: pa@saechsische-staatstheater.de