› an wechselnden Orten

Alien Nights

eine Invasions-Serie in vier Folgen
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
Ein Blind Date mit Aliens irgendwo in der Neustadt zwischen Späti und Clubs? In unserem Late-Night-Special ALIEN NIGHTS wissen die Zuschauer*innen nicht wirklich, was da auf sie zukommen wird. Vielleicht ja einer der Fremdlinge, die längst unter uns sind und uns beobachten wie ein unbekanntes Tier mit bizarren Verhaltensweisen …? 

Nach dem Wahnsinnsansturm auf die erste Alienlandung im November, haben sich die Bürger:Bühnen-Außerirdischen für eine noch unkonventionellere Location im Februar angekündigt! Denn die Aufführungen der neuartigen Alien-Serie finden an geheimen und ungewöhnlichen Orten in der Dresdner Neustadt statt. In jeder Folge gibt es einen Überraschungsgast und einen musikalischen Live-Act. Die Folgen stehen unabhängig für sich, ihr müsst also nicht die vorhergehende gesehen haben!
Um den Spielort herauszufinden, einfach ab 8. Februar 2020 die Alien-Hotline 0160.93 54 93 50 anrufen – ein Anrufbeantworter der Dritten Art wird Ihnen Hinweise zum Treffpunkt geben. Karten (5 Euro) sind nur direkt vor Ort erhältlich.
Besetzung
Künstlerische Leitung
Anja Eichhorn, Norman Schaefer
Ausstattung
Nadja Hensel
Mit
Richard Bauer, Hannah Drescher, Juliane-Antonia Greve, Dora Kopp, René Trobisch, Josef Villao Crespo, Katrin Wesemeyer
Termine