Christina Wintz

Artistin
ist ausgebildete Bühnenartistin mit Schwerpunkt Luftartistik (Trapez, Vertikalseil, Bungees, Vertikaltuch, Strapaten, Danse Voltige). Ihre artistische Ausbildung absolvierte sie an der Schule für Darstellende Künste „Die Etage“ in Berlin (1997) und erhielt Unterricht im Sidesteps Tanz, Schauspiel und Stimme. Neben zahlreichen Variete- und Gala-Engagements im In- und Ausland vervollständigt und verfeinert Christina Wintz ihre Ausdrucksmittel permanent; wie z. B. durch Aerial Yoga , Aikido, Butoh Dance, Release Technique , Yoga, Pilates, Gyrokinesis, Gesang, das Spiel auf der singenden Säge und Improtheater.
Die Wege der „Nomadin der Luefte“, Inhaberin der Silbermedaille des belgischen Festivals „La Piste aux Espoirs“, führten über die Interpretation des Flugs von Zugvögeln (Wildgänse), getanzte Opernarien am Trapez wie am Vertikaltuch, zur amerikanischen Gerüsttanz-Company „Monkey Wire Dance“. Sie wirkte bei der Uraufführung des Multimedialen Balletts DAS GOLDENE KALB an der Musikakademie Rheinsberg und auf dem Modern-Dance-Festival in Kaunas / Litauen, bei der AerialTheatre-Fusion mit dem russischen Dorfgesangs-Ensemble „Polynushka“ und bei der Deutschlandtournee ZAUBERFLÖTE-SPECTACULAR mit. Sie gehörte zum Ensemble der Inszenierung AIDA an der Staatsoper Berlin, zu DER MENSCH OHNE ZUGEHÖRIGKEIT mit dem Neue Musik-Ensemble „Mosaik“. Christina Wintz nahm am japanischen „Daidogei“-World Cup in Shizuoka sowie als Louise Henriette mit den „Artistokraten“ bei der Landesgartenschau Oranienburg teil. Auf dem „Hi Seoul Festival“ war sie mit dem Stück CONTRABASS von posttheater.com auf dem karibischen Ozean zu Hause; sowie mit ihren Tüchern in der Takelage und hoch über dem Wasser auf diversen Segelschiffen, gemeinsam mit der Theatercompany „Mein Schiff“. Innerhalb der Performancereihe NACHT-UND-NEBEL-NEUKÖLLN improvisierte Christina Wintz mit vertikalen Tüchern im Gebälk einer Berliner Kirche zu Orgelmusik. Als Stunt-Dancer tanzte sie auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele in ANDRE CHENIER. Als Schauspielerin/Performerin wirkte sie im Preisträgerprojekt der Zeitgenössischen Oper Berlin WIE QUÄLST DU MEIN HERZ?-Eifersuchtsoper und beim Festival ANKUNFT: NEUE MUSIK im Berliner Hauptbahnhof mit. In der zeitgenössischen Insektenoper MIKROPOLIS an der Komischen Oper Berlin ist sie die Spinne am Vertikalseil, mit gregorianischen Gesängen hört man ist an der Berliner Schaubühne bei ÖDIPUY, DER TYRANN (Regie: Romeo Castellucci). Mit dieser Produktion gastierte sie u. a. am Theatre de la ville in Paris sowie in China.
Im März 2018 gehörte sie im Konzerthaus Berlin zum Ensemble von ADAM'S PASSION mit der Musik von Arvo Pärt in der Regie von Robert Wilson. Ab Mai 2018 gastiert sie am Staatsschauspiel Dresden in CIRCUS SARRASANI. THE GREATEST SHOW ON EARTH ein Abend von und mit Rainald Grebe. Seit vielen Jahren wird Christina Wintz auch als Dozentin, Choreographin und Coach für luftartistische Inszenierungen an Theaterschulen und im Eventbereich engagiert.

nomadin-der-luefte.de
Aktuelle Produktionen
Auf dem Bild: Kathryn Mlynek, Christina Wintz, Sabine Rieck, Anja Laïs, Yulia Matzke, Ruben Langer
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christina Wintz
Foto: Sebastian Hoppe
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2 : 1
16
Mo
Dez
19.30 - 22.20 Uhr
Schauspielhaus
ein Abend von und mit Rainald Grebe
19.00 Einführung
Unser Geschenk für Sie: 2 x ins Theater, 1 x zahlen! ist eine Sonderaktion während der Weihnachtszeit! Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte.
Online buchbar mit dem Code: HOHOHO
Preis: 11 € bis 28 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
11
Sa
Jan
19.30 - 22.20 Uhr
Schauspielhaus
ein Abend von und mit Rainald Grebe
Preis: 15 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Sa
Jan
19.30 - 22.20 Uhr
Schauspielhaus
ein Abend von und mit Rainald Grebe
19.00 Einführung
Preis: 15 € bis 31 €