FOTO Sebastian Hoppe

Simon Werdelis

Schauspieler
FOTO Sebastian Hoppe
wurde 1990 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Universität Mozarteum in Salzburg. Während des Studiums spielte er am Landestheater Salzburg sowie beim Körber Studio Junge Regie am Thalia Theater Hamburg. Gemeinsam mit seinem Jahrgang erhielt er beim Schauspielschultreffen 2013 in Berlin einen Ensemblepreis sowie den Preis der Studierenden für die Inszenierung EIN SPORTSTÜCK (Regie: Tina Lanik). Seit Beginn der Spielzeit 2013/2014 war er festes Ensemblemitglied am Residenztheater München und spielte in Inszenierungen von Nuran David Calis, Thomas Dannemann, Dimiter Gotscheff, Martin Kušej, Anne Lenk, Marius von Mayenburg und Michael Thalheimer. Bereits 2014 gastierte er mit dem Ensemble des Münchner Residenztheaters mit ZEMENT beim Berliner Theatertreffen. Simon Werdelis ist zudem seit Januar 2017 in der ARD-Vorabendserie „WaPo Bodensee“ zu sehen. Mit Beginn der Spielzeit 2017/2018 wechselt er als festes Ensemblemitglied an das Staatsschauspiel Dresden.
Aktuelle Produktionen
Der Kirschgarten
Pjotr Sergejewitsch Trofimov, Student
Auf dem Bild: Lisa Natalie Arnold, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Simon Werdelis, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon, Simon Werdelis, Paul Wilms
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Simon Werdelis, Paul Wilms, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Paul Wilms, Simon Werdelis, Anna-Katharina Muck, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Lisa Natalie Arnold, Paul Wilms, Anna-Katharina Muck, Simon Werdelis, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Paul Wilms, Simon Werdelis, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon, Philipp Grimm, Lisa Natalie Arnold
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Paul Wilms, Anna-Katharina Muck
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Anna-Katharina Muck, Simon Werdelis, Paul Wilms, Lisa Natalie Arnold
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Lisa Natalie Arnold, Philipp Grimm, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Lisa Natalie Arnold, Anna-Katharina Muck
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Simon Werdelis, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Yassin Trabelsi, Simon Werdelis, Torsten Ranft, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Torsten Ranft, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christine Hoppe, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Torsten Ranft, Yassin Trabelsi, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Christine Hoppe, Hans-Werner Leupelt, Simon Werdelis, Torsten Ranft
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Christine Hoppe, Yassin Trabelsi, Torsten Ranft
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Torsten Ranft, Simon Werdelis, Yassin Trabelsi
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Simon Werdelis, Christine Hoppe, Torsten Ranft
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Yassin Trabelsi, Philipp Grimm, Torsten Ranft, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Deleila Piasko, Simon Werdelis, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Peter Thiessen, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Philipp Grimm, Simon Werdelis, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Deleila Piasko, Peter Thiessen, Yassin Trabelsi, Daniel Séjourné, Matthias Reichwald, Philipp Grimm, Simon Werdelis
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Peter Thiessen, Philipp Grimm, Fanny Staffa, Simon Werdelis, Viktor Tremmel, Daniel Séjourné, Anja Laïs, Hans-Werner Leupelt, Loris Kubeng, Deleila Piasko
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: László Branko Breiding, Simon Werdelis, Toni Jessen, Jannik Hinsch, David Kosel, Yassin Trablesi, Tommy Wiesner, Alexander Vaassen, Philipp Grimm, Justus Pfankuch, Sam Michelson, Moritz Kienemann, Johannes Nussbaum, Harald Horváth, Robin Jentys
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: László Branko Breiding, Simon Werdelis, Yassin Trabelsi, Toni Jessen, Jannik Hinsch, Tommy Wiesner, David Kosel, Alexander Vaassen, Philipp Grimm, Sam Michelson, Johannes Nussbaum, Harald Horváth, Robin Jentys, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Alexander Vaassen, Simon Werdelis, Toni Jessen, David Kosel, Tommy Wiesner, Jannik Hinsch, Yassin Trabelsi, László Branko Breiding
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Toni Jessen, Simon Werdelis, László Branko Breiding, Tommy Wiesner, David Kosel, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, László Branko Breiding, Sam Michelson, Tommy Wiener, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Harald Horváth, Alexander Vaassen, Johannes Nussbaum
Im Videobild: Simon Werdelis, Philipp Grimm, Johannes Nussbaum
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Tommy Wiesner, Simon Werdelis
Im Videobild: László Branko Breiding, Johannes Nussbaum
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis (05.10.2017)
Foto: Sebastian Hoppe
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
19
Mi
Jun
19.30 - 21.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Deutsch von Jürgen Gosch, Angela Schanelec und Wolfgang Wiens
Preis: 11 € bis 28 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Di
Jun
19.30 - 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
Schauspiel in drei Akten
nach dem Roman von John Steinbeck
von Frank Galati
Deutsch von Gottfried Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting
Preis: 18 € bis 21 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum letzten Mal
29
Sa
Jun
19.00 - 22.40 Uhr
Schauspielhaus
nach dem Roman von Ágota Kristóf
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
18.30 Einführung
1 x zahlen, 2 x ins Theater!
Sonderaktion zum Spielzeitausklang! Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte. Online buchbar mit dem Code Sommer2019.
Preis: 15 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
5
Fr
Jul
19.30 - 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
Schauspiel in drei Akten
nach dem Roman von John Steinbeck
von Frank Galati
Deutsch von Gottfried Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting
Preis: 18 € bis 21 €