25.08.2018 › Schauspielhaus

Eröffnungsfest

Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2018/2019
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Eröffnungsfest Spielzeit 2017/2018
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
Liebes Publikum,

zwei Wochen vor den ersten Premieren am Staatsschauspiel wollen wir gemeinsam mit Ihnen die neue Spielzeit mit einem großen Fest eröffnen. Auf vielen Bühnen im und um das Theater präsentiert das Ensemble gemeinsam mit Freunden und Gästen literarische, szenische und musikalische Programme sowie viele Überraschungen – ab 16.00 Uhr bis in die Nacht!

Feiern Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Staatsschauspiel Dresden
Programm 2018

POSTPLATZ-BÜHNE

16.00 Uhr
Trommelfloh-Alarm! Der Kinderliedermacher Maxim Wartenberg und sein Trommelfloh laden ein zum Familienkonzert zum Zuhören und Mitsingen.

17.00 Uhr
So klingt Dresden Gemeinsames Einsingen für das Bürgersingen am Kulturpalast um 17.45 Uhr, angeleitet von unserem Hausmusiker Thomas Mahn.

17.30 Uhr
Schauspiel All Stars 1 Das Ensemble präsentiert Lieblingslieder unter der musikalischen Leitung von Thomas Mahn.

18.00 Uhr
Kostümversteigerung Holen Sie sich ein Stück Bühnenzauber in Ihren Kleiderschrank. Moderiert und präsentiert von Mitgliedern des Ensembles.
18.45 Uhr
Preisverleihung Abenteuerparcours Verlosung von 10 x 2 Freikarten für die Deutschsprachige Erstaufführung von SOPHIE IM SCHLOSS DES ZAUBERERS.

19.00 Uhr
Schauspiel All Stars 2 Das Ensemble präsentiert Lieblingslieder unter der musikalischen Leitung von Thomas Mahn.

20.00 Uhr
DOTA Die Berliner Singer-Songwriterin eröffnet das Abendprogramm mit Musik, die mal jazzig, mal elektronisch und mal poppig klingt.

21.00 Uhr
Yellow Umbrella Die internationale Band aus Dresden bringt verschiedenste Musikstile von Reggae bis zu arabischer Musik auf die Postplatz-Bühne.
Außerdem
Kinderschminken und -verkleiden mit unseren Profis von Kostüm und Maske. Die Kindereisenbahn bietet Rundfahrten an, und auf der Hüpfburg lässt es sich prima springen und toben.
Siebdruck für alle! Der Montagscafé-Wohnwagen lädt zum Entdecken und Mitmachen ein.

GROSSE BÜHNE

16.30 Uhr und 18.00 Uhr
Technik-Show Schauspieler Sven Hönig und Lukas Rüppel zeigen in einer großen Show, was die Bühne alles zu bieten hat: von der einfachen Beleuchtung bis hin zu großen Spezialeffekten. (Zählkarten erhalten Sie an der Kasse.) Achtung: Stroboskoplicht im Einsatz!
20.00 Uhr
Große Saisonvorschau Das Ensemble präsentiert in Ausschnitten, Szenen und Gesprächen, was die neue Spielzeit alles zu bieten hat. Moderiert vom Intendanten Joachim Klement und Chefdramaturg Jörg Bochow.

22.45 Uhr
Tanzen unterm Sternenhimmel Die Tanzfläche wird mit einer Showeinlage von The Saxonz eröffnet. Danach begleiten uns die DJs Philipp Grimm und Due Pančáke durch die Nacht bis in die frühen Morgenstunden.

PROBEBÜHNE SCHAUSPIEL 1

16.30 Uhr
Family Acting Was passiert, wenn man einen Fremden berührt? Wie sieht eine traurige, wie eine mutige Körperhaltung aus? Wie beeinflusst der Einsatz von Musik unsere Körper? Die Schauspielerin Birte Leest gibt in diesem Workshop Einblicke in die Körper- und Bewegungsarbeit von Schauspieler*innen (ab 8 Jahren).

17.45 Uhr und 18.15 Uhr
Und bitte! Eine Szene, zwei Schauspieler und x-Varianten für die Umsetzung. Gemeinsam mit den Spielern Hans-Werner Leupelt und Jannik Hinsch überlegen Sie, wo die Szene spielen soll, ob sie lustig oder ernst angelegt ist und was man noch alles verändern könnte. Heute sind Sie die/der Regisseur*in und die Schauspieler improvisieren, was Sie vorgeben!
18.45 Uhr
Vor. Ort. Teil. / Am Arsch der Welt hat der Teufel seine Jacke liegen lassen „Hier geht es nicht um Hecken und Gardinen in den Fenstern oder um Gartentrampoline und Coupons in Cornflakesschachteln, sondern um die Ordnung eines Großen und Ganzen. Wir begeben uns direkt Vorort.“ Die Regieassistentin Monique Hamelmann und der Schauspielstudent Paul Wilms laden ein zu einem szenischen Versuch.

22.15 Uhr
Studio*Monologe Das Schauspielstudio präsentiert seine neuesten Monologarbeiten von klassisch bis modern.

PROBEBÜHNE SCHAUSPIEL 2

16.30 Uhr
Wie viel Erde braucht der Mensch Ahmad Mesgarha liest mit musikalischer Begleitung von Philipp Makolies (Woods of Birnam) aus der russischen Erzählung Lew Tolstois.

17.15 Uhr und 18.45 Uhr
Eine Straße in Moskau Die Lesung von Fanny Staffa, Ursula Hobmair und Eva Hüster gibt einen Einblick in den bereits 1928 von dem Russen Michail Ossorgin geschriebenen Roman, der erst vor ein paar Jahren wiederentdeckt wurde und in dieser Spielzeit auf unserer Bühne uraufgeführt wird.

18.00 Uhr
Schuld und SühneAhmad Mesgarha liest einen Ausschnitt aus Dostojewskis Klassiker mit musikalischer Begleitung von Antonia Mesgarha an der Geige.

20.00 Uhr
kurz & saftig Bereits zum 30. Mal zeigte das Filmfest Dresden im April die neuesten Kurzfilme aus aller Welt – internationale Produktionen und lokale Favoriten, Spiel- und Animationsfilme, Experimentelles und Dokumentarisches. Zum Eröffnungsfest präsentieren wir eine erlesene Auswahl der diesjährigen Preisträgerfilme und Publikumslieblinge (deutsche OF/dt. Untertitel).

22.00 Uhr
Es war einmal Eine szenische Collagenlesung. Vier Wartende, eine Hütte, tausend Möglichkeiten, und alle wollen weg, sagt der Grimm jedenfalls, nach Bremen. Aber die Motivation, in Bremen als Musiker groß rauszukommen, erlischt angesichts des bequemen Ruheortes, an dem man seinen Lebensabend verbringen könnte. Gehen oder bleiben? Ein fast bewegungsloses Roadstück frei nach dem Märchen der BREMER STADTMUSIKANTEN. Reloaded.
23.15 Uhr
Traum und Wirklichkeit Eine experimentelle Filmcollage mit Texten aus dem Drehbuch zu WAKING LIFE von R. Linklater.

FOYER-PARKETT

16.30 Uhr und 18.10 Uhr
Ist alles vorbei, fängt alles an Auf der Bühne hat sie mit ihnen nicht mehr gestanden, trotzdem erzählt Anna-Katharina Muck einige Geschichten über ihre Kolleg*innen aus vergangenen Zeiten bei einem Spaziergang durch die Ahnengalerie.

17.00 Uhr
SpeedDating Die schnellste und lustigste Art des Kennenlernens mit Luise Aschenbrenner, Philipp Grimm und Viktor Tremmel.

17.30 Uhr und 18.30 Uhr
Mini-Lesungen Mitglieder des Ensembles lesen kurze Ausschnitte aus Büchern und Stücken – vielleicht ist Ihr neuer Lieblingstext dabei? Vorbeikommen, zuhören und überraschen lassen!

17.50 Uhr
SpeedDating Vier Minuten und 100 mögliche Fragen. Wollen Sie alle Fragen stellen, oder quatschen Sie sich bereits bei der ersten fest? Probieren Sie es aus, und treffen Sie auf Karina Plachetka, Matthias Reichwald und Fanny Staffa.

18.00 Uhr und 18.50 Uhr
Der Theater-Wahlomat Wahlomaten können nicht nur bestimmen, welche Partei Ihre Interessen vertritt. Finden Sie heraus, welche Inszenierung Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

18.50 Uhr
SpeedDating In der dritten Runde SpeedDating mit dem Schauspielensemble treffen Sie auf Anna-Katharina Muck, Matthias Reichwald und Yassin Trabelsi.

FOYER 1. RANG

16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Abenteuerparcours Mut, Phantasie und Entdeckerlust sind nötig, um den Parcours rund um die Geschichte von SOPHIE IM SCHLOSS DES ZAUBERERS zu bewältigen. Wer alle Zauber erfolgreich gelöst hat, kann mit etwas Glück Freikarten für die Deutschsprachige Erstaufführung unserer diesjährigen Kinder- und Familienproduktion gewinnen.
16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Fast Forward Europas junge (Theater-)Zukunft: Fast Forward blickt auf sieben aufregende Festival-Ausgaben zurück und läutet die nächste Runde ein: Wer beim Gewinnspiel an der Europakarte weiß, welches Theater zu welchem Land gehört, kann Karten für die Eröffnungsvorstellung von Fast Forward am 15. November im Kleinen Haus gewinnen.

Restaurant „william“

17.00 Uhr
Studio*Chanson In Begleitung von Theatermusiker Benjamin Rietz präsentiert das Schauspielstudio sein neuestes musikalisches Programm.

ab 19.00 Uhr
Kaffeehausmusik mit den Theatermusikern Benjamin Rietz und Thomas Mahn am Klavier.

FOYER 2. RANG, RECHTS – KINDERLESE-ECKE

16.30 Uhr und 18.00 Uhr
SOPHIE IM SCHLOSS DES ZAUBERERS
Christine Hoppe und Moritz Dürr lesen aus der zauberhaften Welt unseres neuen Kinder- und Familienstückes.

17.15 Uhr und 18.45 Uhr
Flohzirkus Sven Hönig zeigt exklusive Kunststücke mit seinem Flohzirkus, der sonst nur in der Inszenierung CIRCUS SARRASANI. THE GREATEST SHOW ON EARTH zu sehen ist.

FOYER 2. RANG, LINKS – DIE BÜRGERBÜHNE

ab 16.00 Uhr
Infostand der Bürgerbühne Alte und neue Projekte kennenlernen!

ab 16.00 Uhr
Bilder ohne Worte Fotoaktion

17.30 Uhr und 19.00 Uhr
Die Mini-Trailershow der Bürgerbühne Die Bürgerbühne stellt sich und ihre aktuellen Angebote vor.

KASSENHALLE

16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Infostand Hier werden alle Fragen rund um das Theaterfest und die kommende Spielzeit beantwortet. Außerdem stellen sich der Förderverein und die Jungen Freunde vor.

SONSTIGES

durchgehend
Puppenausstellung Bestaunen Sie vier selbstgeschnitzte Puppen und Marionetten von Puppenbauer und -spieler Michael Pietsch, der ab dem 7. September mit einer neuen Puppe in DER UNTERTAN auf der Bühne zu sehen sein wird.
16.15 Uhr, 16.45 Uhr, 17.15 Uhr und 17.45 Uhr
Führung durch die Werkstätten Wo werden eigentlich die Bühnenbilder hergestellt? Jede halbe Stunde beginnt eine Führung durch die Werkstätten der Sächsischen Staatstheater. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl. Treffpunkt ist unter den Arkaden (Dauer ca. 60 Minuten). Zählkarten erhalten Sie ca. 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Führung direkt unter den Arkaden.

17.00 Uhr, 17.30 Uhr, 18.00 Uhr und 18.30 Uhr
Führung durch die Druckstation Tief unter der Erde liegt das „Herz“ des Schauspielhauses. Wenn sich die Bühne hoch und hinunter bewegt, rattert hier die Maschinerie. Unsere Techniker gewähren Einblick in den historischen Maschinenraum von 1913. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl. Treffpunkt unter den Arkaden. Zählkarten erhalten Sie ca. 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Führung direkt unter den Arkaden.
So klingt Dresden

#WOD – Staatsschauspiel Dresden für ein weltoffenes Dresden

Für den 25. August 2018 hat die rechtsgerichtete Identitäre Bewegung Deutschland in der Sächsischen Landeshauptstadt zu einer Veranstaltung zur „Verteidigung Europas“ im Umfeld unseres Theaters aufgerufen. Das Staatsschauspiel Dresden steht dagegen für ein weltoffenes Dresden – ein Ort für Ideen und Menschen aus aller Welt.

Im Rahmen unseres Eröffnungsfests beteiligen wir uns gemeinsam mit vielen weiteren Institutionen der Stadt an „So klingt Dresden!“ – gemeinsames Singen und Musizieren, eine Aktion der Landeshauptstadt Dresden. Um 17.00 Uhr findet ein Einsingen am Postplatz statt.

Wir laden Sie sehr herzlich dazu ein!

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.dresden.de