FOTO Sebastian Hoppe

Oliver Simon

Schauspieler
FOTO Sebastian Hoppe
wurde 1975 geboren und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Anschließend war er am Kölner Schauspiel engagiert. Seit 2004 ist er Mitglied der Freien Theatercompagnie fliegende fische, mit der er acht Monate durch Indien und Nepal tourte. Zu den in Deutschland gezeigten Produktionen der fliegenden fische gehören GÖTTER GURU GERMANY und HEIMGESUCHT – EIN STÜCK DEUTSCHLAND. Gastengagements führten Oliver Simon unter anderem an das Maxim Gorki Theater Berlin und das Theater Baden-Baden. Von 2010 bis 2017 gehörte Oliver Simon zum Ensemble des Staatstheaters Braunschweig, wo er in der Uraufführung von Anne Nathers ALLER TAGE SCHWARZER KATER, als Wurm in Schillers KABALE UND LIEBE und als Luftgeist Ariel in Shakespeares DER STURM jeweils in der Regie von Daniela Löffner zu sehen war. Er spielte Gregers Werle in Ibsens DIE WILDENTE in der Regie von Stephan Rottkamp und George Deever in Arthur Millers ALLE MEINE SÖHNE in der Regie von Martin Nimz. Des Weiteren arbeitete er u. a. mit den Regisseur*innen Mina Salehpour und Martin Schulze zusammen. Die Uraufführung des Dokumentarstücks ERDBEERWAISEN/CĂPŞUNILE ŞI ORFANII von werkgruppe2, das in Kooperation mit dem Nationaltheater Marin Sorescu Craiova entstand, führte ihn 2014 nach Rumänien, die Produktion HEIMATEN, der belgischen Theatercompagnie defacto 2016 auf das Festival d' Avignon. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Oliver Simon als festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden engagiert.
Aktuelle Produktionen
Die Orestie
Agamemnon / Erinnye
Ein Mann will nach oben
Der alte Busch, Herr Kalubrigkeit, Herr Eich, Herr Gollmer, Ernst Rowohlt
Judas
Judas
Nathan der Weise
Ein Derwisch
Trilogie der Sommerfrische
Guglielmo alternierend
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Motiv aus der Fotoserie für das Spielzeitbuch 2021/2022
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Eva Lucia Grieser, Philipp Grimm, Yassin Trabelsi, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Marlene Reiter, Thomas Eisen
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Eva Lucia Grieser, Yassin Trabelsi, Philipp Grimm, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Marlene Reiter, Thomas Eisen
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Thomas Eisen, Daniel Séjourné, Yassin Trabelsi, Marlene Reiter, Oliver Simon, Eva Lucia Grieser
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Eva Lucia Grieser, Jannik Hinsch, Yassin Trabelsi, Thomas Eisen, Marlene Reiter, Oliver Simon, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Marlene Reiter, Eva Lucia Grieser, Yassin Trabelsi, Oliver Simon, Henriette Hölzel, Philipp Grimm, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Thomas Eisen, Philipp Grimm, Marlene Reiter, Daniel Séjourné, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Yassin Trabelsi, Daniel Séjourné, Oliver Simon, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Fanny Staffa, Karina Plachetka, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Fanny Staffa, Karina Plachetka, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Benjamin Pauquet, Oliver Simon, Fanny Staffa
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Karina Plachetka, Fanny Staffa, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Oliver Simon, Benjamin Pauquet, Fanny Staffa
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Karina Plachetka, Fanny Staffa, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Fanny Staffa, Oliver Simon, Karina Plachetka, Benjamin Pauquet
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Fanny Staffa, Oliver Simon, Karina Plachetka, Benjamin Pauquet
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Benjamin Pauquet, Oliver Simon, Fanny Staffa, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon, Simon Werdelis, Paul Wilms
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Simon Werdelis, Paul Wilms, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Lisa Natalie Arnold, Paul Wilms, Anna-Katharina Muck, Simon Werdelis, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Paul Wilms, Simon Werdelis, Anna-Katharina Muck, Hans-Werner Leupelt, Oliver Simon, Philipp Grimm, Lisa Natalie Arnold
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Lux, Oliver Simon
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild: Holger Hübner, Oliver Simon, Daniel Séjourné, Hannelore Koch, Philipp Lux
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild: Oliver Simon, Philipp Lux
Foto: Klaus Gigga
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
30
Sa
Okt
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
von Soeren Voima nach Molière
und nach KAPITAL UND IDEOLOGIE von Thomas Piketty
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
31
So
Okt
19.00 – 21.00 Uhr
Kleines Haus 2
18.30 Einführung
Preis: 22 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Unterwegs
8
Mo
Nov
19.00 – 20.15 Uhr
Evangelische Trinitatis-Kirchgemeinde Finsterwalde
von Lot Vekemans
aus dem Niederländischen von Eva M. Pieper und Christine Bais
im Anschluss Publikumsgespräch

Informationen:
www.kirche-finsterwalde.de
Kostenfrei im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
15
Mo
Nov
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
von Soeren Voima nach Molière
und nach KAPITAL UND IDEOLOGIE von Thomas Piketty
19.00 Einführung
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Do
Nov
19.30 – 21.40 Uhr
Schauspielhaus
von Carlo Goldoni
übersetzt und bearbeitet von Sabrina Zwach
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden