Oli Friedrich

Musiker
geboren 1987, konnte er bereits in jungen Jahren viel Praxiserfahrung in den unterschiedlichsten Bands sammeln. Im Jahr 2004 wurde er Schüler an der renommierten Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl und eignete sich ein fundiertes Wissen am Schlagzeug, am Klavier sowie in Komposition, Arrangement und Musiktheorie an.
2008 wurde Oli Mitglied des Landesjugend Jazz-Orchester Bayern und arbeitet parallel mit dem eigenen Jazz Trio „Futurepile“, mit dem er durch Deutschland und das angrenzende Europa tourte.
Im Jahr 2009 wurde Oli Student an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar mit dem Hauptfach Jazz-Drums, wo er bei international bekannten Professoren wie Jo Thönes, Manfred Bründl, Jeff Cascaro oder Frank Möbus studierte. Seinen Abschluss als Diplom-Musiker erhielt er 2016.
Parallel studierte Oli 2011 an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und absolvierte dort den Kontaktstudiengang für Popularmusik „Popkurs“. Dort lernte er auch den Künstler „Georg Auf Lieder“ kennen mit dem er seit 2013 zwei Alben bei Universal Music veröffentlicht hat und neben großen Festivals wie Rock am Ring auch zusammen mit vielen Künstlern wie Mia., Juli, Milo oder Imagine Dragons auf Tour war.
Oli lebt seit 2012 in Berlin und neben seiner Tätigkeit als Freelancer, Studio- und Tourdrummer arbeitet er mit der 2013 gegründeten Band „Vögel die Erde essen“. Für ihre beiden Veröffentlichungen erhielt die Band viel Aufmerksamkeit und wurde u. a. in DIE ZEIT oder bei 3sat Kulturzeit lobend erwähnt.

www.voegeldieerdeessen.de
Aktuelle Produktionen
Hool
Musik, Musiker
Auf dem Bild: Moritz Bossmann, Steven Sowah, Oli Friedrich, Jannik Hinsch, Jan Preißler
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Bossmann, Tillmann Eckardt, Daniel Séjourné, Oli Friedrich, Steven Sowah, Oliver Simon, Jan Preißler, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Bossmann, Oliver Simon, Oli Friedrich, Jan Preißler
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Bossmann, Steven Sowah, Oli Friedrich, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
Mi
Mai
19.30 - 21.15 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Philipp Winkler
in einer Bühnenfassung von Florian Hertweck
Preis: 18 € bis 21 €