Wojtek Ziemilski

Regisseur
studierte Philosophie in Warschau, Toulouse und Grenoble und Regie an der Gulbenkian Foundation in Lissabon. Nachdem er zunächst performative Installationen inszenierte, beschäftigt er sich heute vorwiegend mit dokumentarischen Theaterformen. 2017 gewann er Fast Forward – Europäisches Festival für junge Regie mit dem Stück JEDEN GEST/EINE GESTE und arbeitet nun zum ersten Mal am Staatsschauspiel Dresden. Am 6. April 2019 feiert seine Stückentwicklung IN MEINEM NAMEN Uraufführung.
Aktuelle Produktionen