Stefan Britze

geboren in Berlin, studierte an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Katrin Brack Bühnen- und Kostümbild. Er ist Alumni der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Ab 2013 assistierte er an der Berliner Volksbühne, u. a. bei Frank Castorf / Bert Neuman. Eigene Arbeiten realisierte er u. a. am Schauspiel Frankfurt und Bochum, Berliner Ensemble, der Staatsoper Berlin, den Münchner Kammerspielen, am Thalia Theater Hamburg sowie in der freien Szene. Es folgten Einladungen zum Festival Radikal jung, den Bayerischen Theatertagen, dem Baltic House Festival St. Petersburg. Er ist zudem als freier Künstler tätig, realisiert Installationen in Clubs und Off-Locations (u. a. Kong, Kater Holzig, Architekturwoche München etc.), ist DJ und Mitglied der Band Utopie 2000.
In der Spielzeit 2018/2019 arbeitet er erstmals am Staatsschauspiel Dresden in der Inszenierung OPERATION KAMEN (Regie: Florian Fischer).


Balloon: Produktionen
Operation Kamen, von Florian Fischer
eine Koproduktion mit dem Archa Theater Prag, https://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/operation_kamen/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/637292db50985ee71473daa483ec1c71/10637/kamen_1318_fotosebastianhoppe.jpg" alt="" width="2880" height="1913