Festival 04.03. + 05.03.2020 › Kleines Haus 1

UNART

Jugendwettbewerb für multimediale Performances
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
UNART-Workshop im Kleinen Haus Mitte
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
UNART fragt nach den eigenen Themen der Teilnehmer*innen und bringt interdisziplinäre Ausdrucksformen auf die Bühne. Dabei fordert der Jugendwettbewerb dazu auf, vielfältige künstlerische Umsetzungen für kritische Fragen zu finden.
In der Spielzeit 2019/2020 bietet UNART bereits zum sechsten Mal Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Idee für eine 15-minütige Performance zu bewerben. Die ausgewählten Konzepte werden bei der Entwicklung und Umsetzung von professionellen Künstler*innen aus den Bereichen Regie, Performance, Musik, Choreografie und Video-Kunst unterstützt. Zum regionalen UNART Finale bringen die Gruppen ihre Performances auf der großen Bühne im Kleinen Haus zur Aufführung. Wir freuen uns, die jeweils beim Finale prämierten Gruppen aus Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und Dresden zum BEST OF UNART im April 2020 im Kleinen Haus begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen wendet euch an die künstlerische Leiterin Christiane Lehmann:
christiane.lehmann@staatsschauspiel-dresden.de oder unter 0351.49 13-664
Besetzung
Künstlerische Leitung
Ausstattung
Die Coaches

David Campesino

ist Filmemacher, Fotograf und Bildender Künstler. Zusammen mit AnnaMateur und Max Rademann gründete er das „Büro für Ordnung und Chaos“. Er produziert Filme für die Komponistin Sarah Nemstov, für ARTE und in Zusammenarbeit mit Sebastian Linda.

Janny Fuchs

ist freischaffend als Dramaturgin, Theaterpädagogin und Autorin tätig. Sie war Spielleiterin verschiedener Theaterclubs, auch inklusiv und intergenerativ, inszenierte für Schauspiel und Musiktheater.

Wagner Moreira

arbeitet als Gast-Dozent, Performer und Choreograf an verschiedenen Theatern, Hochschulen und freien Kompanien. Seit 2014 ist er Mitglied der inklusiven Un-label PAC/Köln. 2019 erhielte den Ursula-Cain-Förderpreis in Sachsen.

Anna Till

lebt und arbeitet als freischaffende Choreografin in Dresden. Unter dem Label situation productions entwickelt sie Bühnenstücke in wechselnden Kooperationen mit Künstler*innen unterschiedlicher Genres. Sie ist aktives Mitglied bei TanzNetzDresden und Gründungsmitglied des Villa Wigman für TANZ e.V.

www.annatill.de

Jarii van Gohl

ist Komponist, Klangarchitekt, Dozent für audiovisuelle Kommunikation, Projektmanagement und Beatdesign, entwickelt innovative Klangkonzepte für Performances, erforscht Architekturakustik und ist mit seiner Band DŸSE international seit 2009 unterwegs.

www.soundselektor.de

Magdalena Weniger

ist freie Tanz- und Performanceschaffende, Performerin und Sängerin. Unter dem Label KOMA entwickelt sie Performances für Bühnen und offspaces, welche sich spielerisch zwischen Performance und Installation, Tanz und experimenteller Raum-Klang-Erfahrung bewegen. Sie ist Gründungsmitglied des Vereins Villa Wigman für TANZ e. V. und Mitglied im Landesverband der freien Theater Sachsen e. V.

Alexandra Wilke

arbeitet seit 2011 als freischaffende Regisseurin an verschiedenen Theaterhäusern, u. a. am Schauspiel Leipzig, am Theater Magdeburg, am Schauspiel Chemnitz, am Staatstheater Cottbus und dem Konzerttheater Bern. Ihr besonderes Interesse gilt dabei der Gegenwartsdramatik.
Video
Partner
Der UNART-Wettbewerb ist eine Initiative zur Förderung kultureller Jugendbildung der BHF BANK Stiftung in Kooperation mit dem Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Frankfurt, Deutschen Theater Berlin und Thalia Theater Hamburg.