Ekaterina Gorynina

Cellistin
wurde in Russland geboren. Mit neun Jahren erhielt sie den ersten Cellounterricht von ihrer Mutter. Bereits mit 16 Jahren hat Ekaterina eine Stelle im Staatlichen Symphonieorchester der Stadt Wladimir bekommen. Sie studierte in Moskau in der Klasse von Oleg Bugaev sowie bei Emil Rovner an der Hochschule für Musik in Dresden. Zudem ist sie Preisträgerin einiger Wettbewerbe. Ekaterina Gorynina ist eine vielseitige Musikerin, deren Interessen weit über die Grenzen des akademischen Repertoires hinausgehen.
Als Cellistin ist sie in Data Tavadzes Inszenierung KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller zu erleben.
Aktuelle Produktionen
Kabale und Liebe
Cellistinnen