Uraufführung 05.06.2020 › Kleines Haus 3 und andere Orte

Veduta – Stadtansichten

ein Tanzstreifzug durch Dresden
von Sebastian Matthias
Handlung
Gibt es eine spezifische Qualität und körperliche Wahrnehmung von Räumen? Welche Orte bieten Sicherheit? Welche Plätze durchqueren wir nur sehr ungern und deshalb schnell? Wie nah kommen uns andere Körper im öffentlichen Raum? An welchen Plätzen zeigen wir uns gerne? An welchen möchten wir nicht gesehen werden? Können Orte meine Persönlichkeit auf- oder abwerten?
Der Stadtraum ist eine Verflechtung von politischen, sozialen und ökonomischen Bedingungen, die sich auf unsere körperliche Präsenz auswirken. In der ersten Tanzperformance-Produktion der Bürger:Bühne wollen wir diesen Raum sichtbar machen, in dem wir eigene choreographische Handlungspositionen schaffen und Orte so neu definieren.
Gemeinsam mit dem Choreografen und Tänzer Sebastian Matthias und dessen Team untersuchen wir in VEDUTA mit tanzenden Dresdner*innen unser Verhältnis von Körper und realem Stadtraum. Mit Tanzchoreografien tauchen wir in den öffentlichen Raum ein und kreieren so neue Stadtansichten – sogenannte Veduten.

Deshalb suchen wir nach Menschen zwischen 14 und 99 Jahren, die Lust haben auf eine Forschungsreise in ihre eigenen Verhaltens- und Bewegungsmuster im urbanen Stadtraum. Tanzkenntnisse sind nicht erforderlich.
Das Infotreffen findet am 26. Februar 2020 um 18.00 Uhr im Kleinen Haus Mitte statt. Geprobt wird zwischen März und Juni 2020.
Besetzung
Konzept und Choreografie
Dramaturgie
English
Is there a specific quality and bodily perception of urban spaces? Which places provide security? When do we speed up our pace because we feel insecure? How close do other bodies come next to mine in urban city spaces? In which places do we prefer to present ourselves? And in which do we prefer rather not to be seen? Are open spaces able to up – and downgrade our personality?
The urban city space is an interweaving of political, social and economical parameters that have influences on our bodily presents. In our first dance performance production of the Bürger:Bühne we would like to make the space visible in which we will create our own choreographic action positions and thus define places new.
Together with the choreographer and dancer Sebastian Matthias and his creative team we examine our relation between body and real urban city space and therefor create new cityscapes – so called vedutas.

We are looking for people between 14 to 99 that are fancy for a research trip to their own behavior and movement patterns in urban spaces. Dance skills are not required. Everybody is welcome!
The information meeting takes place at the 26th of February 2020 at 6pm in Kleines Haus Mitte. Rehearsals will take place between March and June 2020.
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
26
Mi
Feb
18.00 Uhr
Kleines Haus Mitte
ein Tanzstreifzug durch Dresden
von Sebastian Matthias
Eintritt frei
Partner
In Zusammenarbeit mit dem Theater Basel, gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.