FOTO Lutz Michen

Philipp Makolies

Musiker
FOTO Lutz Michen
Jahrgang 1983, ist Gitarrist und Songwriter der Dresdner Band „Woods of Birnam“. Von 2005 bis 2012 war er als Gitarrist und Musiker Teil der international erfolgreichen Band Polarkreis 18. Ab 2012 veröffentlichte er zwei Soloalben unter dem Künstlernamen Lestat Vermon und ging damit auf Konzerttour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2014 ist er zudem Live- und Studiogitarrist des Hamburger Musikers Enno Bunger. Daneben arbeitet Philipp Makolies als Songwriter, Produzent und Livemusiker für verschiedene Künstler. Mit dem Schauspieler Ahmad Mesagarha verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit.
Am Staatsschauspiel Dresden ist er als Musiker aktuell bei SEARCHING FOR WILLIAM, William Shakespeare & Woods of Birnam in concert und ab März 2020 in Shakespeares MACBETH, beides in der Regie von Christian Friedel, an den Gitarren auf der Bühne zu erleben, außerdem am Düsseldorfer Schauspielhaus in Shakespeares HAMLET (Regie: Roger Vontobel) und 1984 von George Orwell (Regie: Armin Petras).
Am 28. Februar 2020 feiert im Rahmen der Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister das neue Projekt HOW TO HEAR A PAINTING, Old Masters & Woods of Birnam in concert, seine Premiere im Dresdner Schauspielhaus.

www.woodsofbirnam.com
philippmakolies.bandcamp.com

Discographie Woods of Birnam

2014 Debütalbum Woods of Birnam (CD & Vinyl)
2017 Doppel-Album Searching for William inklusive einem 56-seitigen, aufwendig gestalteten Songbook
2018 Album Grace (CD & Doppel-Vinyl)
2020 Album How To Hear A Painting (CD & Vinyl)
Aktuelle Produktionen
Macbeth
Musiker
Searching for William
Gitarre, Gesang
Auf dem Bild: Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora
Foto: Marco Borrelli
Auf dem Bild v.l.n.r.: Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Philipp Makolies, Christian Friedel, Ludwig Bauer
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Christian Friedel
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild v.l.n.r.: Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Uwe Pasora, Christian Friedel, Christian Grochau
Foto: Klaus Gigga
Auf dem Bild: Onno Dreier, Philipp Makolies, Nadja Stübiger, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau
Foto: Sebastian Hoppe
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zu Gast
29
Di
Dez
19.30 - 22.00 Uhr
Schauspielhaus
in englischer und deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Preis: 15 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden