Angela Osthoff

Dramaturgin
absolvierte das Studium Generale am Leibniz-Kolleg in Tübingen und studierte im Anschluss Gräzistik und Geschichte in Freiburg und Durham (UK). Bereits während des Studiums war sie Dramaturgieassistentin am Theater Freiburg. 2018/2019 arbeitete sie als Assistentin am Luzerner Theater, im Folgejahr als Dramaturgin am Theater Neumarkt in Zürich. Ab der Spielzeit 2020/2021 ist sie am Theater Basel engagiert. Für die Dramaturgie von IM WESTEN NICHTS NEUES gastiert sie am Staatsschauspiel Dresden.
Aktuelle Produktionen