17.10., 07.11., 28.11., 12.12.2018, 09.01., 23.01.+06.02.2019 › Kleines Haus 3

Ringvorlesung

Handlung
Die Demokratie des 21. Jahrhunderts steht vor fundamentalen Herausforderungen. Sie ist mit verstärkten sozialen Ungleichheiten, gefährlichen Auswirkungen des Klimawandels und einer entfesselten, schwer lenkbaren Ökonomie konfrontiert. Diese Unsicherheiten haben die Zunahme populistischer Vereinfachungsstrategien, Vertrauensverluste in die Politik und die Medien sowie die Zustimmung zu autoritären Systemen begünstigt. Die Rückkehr zu nationalistischen Lösungsansätzen und der Abbau historischer Errungenschaften sind insbesondere im Hinblick auf die anstehenden Wahlen des Europa­parlaments und dem Klimawandel beunruhigende Entwicklungen. Unter diesen Bedingungen muss sich unsere demokratische Kultur bewähren und neu erfinden, und vielleicht geht jetzt – 30 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges – Demokratie noch einmal neu los.
Was müssen wir anders machen? Was ist jetzt zu tun? Wir suchen mutige, radikale und reale Handlungsvorschläge, was jetzt zu tun ist. Dabei geht es nicht in erster Linie um die Abwehr von rechtspopulistischen Tendenzen, sondern um praktische Schritte für eine demokratische, offene und sozial gerechte Gesellschaft.
Unsere Gäste werden konkrete Handlungsvorschläge zu den einzelnen Themen mitbringen, die wir mit dem Publikum diskutieren möchten. Zum Abschluss der Reihe wollen wir die Dringlichkeit bestimmter Aufgaben und Handlungsschritte aus den vorherigen Veranstaltungen herausarbeiten, fehlende Handlungsbereiche ergänzen, unsere realen Handlungsmöglichkeiten daran messen und persönliche Prioritäten setzen. Im besten Fall kommt dabei auch ein gemeinsames Manifest der dringlichsten Handlungsaufgaben für uns und aus unserer Sicht heraus.
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zu Gast
9
Mi
Jan
19.00 Uhr
Kleines Haus 3
mit Iwelina Fröhlich, Bildungsreferentin zu nachhaltigen Lebensstilen; Salma Richter, Aktivistin bei Ende Gelände; Prof. Dr. Hermann Ott, Senior Advisor für globale Nachhaltigkeits- und Wohlfahrtsstrategien am Wuppertal Institut
Eintritt frei / Platzkarten an den Vorverkaufskassen
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zu Gast
23
Mi
Jan
19.00 Uhr
Kleines Haus 3
mit Dr. Constanze Kurz, Journalistin, Autorin und Sprecherin des Chaos Computer Clubs
Eintritt frei / Platzkarten an den Vorverkaufskassen
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zu Gast
6
Mi
Feb
19.00 Uhr
Kleines Haus 3
Das Publikum und die Veranstalter*innen (Abschlussdiskussion)
Eintritt frei / Platzkarten an den Vorverkaufskassen