30.10.2019 › Kleines Haus 3

Ringvorlesung „Was zu tun ist“

Handlung
Die Demokratie des 21. Jahrhunderts steht vor fundamentalen Herausforderungen. Sie ist mit verstärkten sozialen Ungleichheiten, gefährlichen Auswirkungen des Klimawandels und einer entfesselten, schwer lenkbaren Ökonomie konfrontiert. Gemeinsam mit unseren Gästen und dem Publikum wollen wir über Handlungsvorschläge diskutieren, WAS ZU TUN IST für eine demokratische, offene und sozial gerechte Gesellschaft.

Zum Auftakt der Reihe am 30. Oktober 2019 fragen WIR WAS ZU TUN ist für den öffentlichen politischen Protest. Mit kreativen und kontroversen Aktionen macht das PENG!-Kollektiv auf Widersprüche in unserer Gesellschaft aufmerksam. Im Gespräch gehen wir auf die Suche nach neuen und mutigen Formen von politischem Protest und diskutieren Perspektiven, Herausforderungen und Grenzen öffentlichen Ungehorsams zwischen Veränderungsdruck und Kriminalisierung.
Nächste Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zu Gast
30
Mi
Okt
19.00 Uhr
Kleines Haus 3
Eintritt frei