08.03.2020 › Kleines Haus 1, Musik zwischen den Welten

Max Klezmer Band „Sefardic“

Eastern Klezmer’n Jazz With Oriental Feeling
präsentiert von der Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

Handlung
Zugegeben, im Deutschen hört sich ihr Bandname etwas seltsam an. Davon aber sollte sich niemand beeinflussen lassen: Diese famose Band aus Krakau kreiert, inspiriert von der alten jüdischen Musik, ihren eigenen unverwechselbaren Stil, in dem sich Klezmer- und Balkanmusik ebenso mischen wie expressiver Jazz und sinnlich-orientalische Klänge. Klezmer war ja ursprünglich die Instrumentalmusik der Juden Osteuropas und eng gebunden an die jüdische Religion und Kultur, die in Polen bis zu Beginn des deutschen Überfalls 1939 eine feste Heimat hatte. Bei vielen Festen, vor allem bei jüdischen Hochzeiten, hatte die Musik nicht nur eine ordnende Funktion, sondern sorgte mit ihren Rhythmen und Melodien auch für Frohsinn und gute Laune unter den Gästen.
In Krakau hat Klezmer eine jahrhundertealte Tradition. Nicht nur die bei Freunden dieser Konzertreihe sicher bekannten Bands KLEZZMATES und KROKE, sondern auch die vom vom Bassisten Max Kowalski 1998 gegründete MAX KLEZMER BAND ist in Krakau zu Hause. Bis auf den Engländer Michael Jones (School of Music in Guildhall, GB) sind alle Musiker Absolventen der Krakauer Musikakademie. Wie auch die Musiker der anderen genannten Bands sind sie dem alten Klezmer auf der Spur, um ihn, entstaubt und belebt, ins Heute zu holen. Doch gerade für den alten Klezmer gibt es immer wieder einen Schubkasten mit einem Etikett, auf dem beschrieben ist, wie nach Meinung einiger Klezmer nun mal zu klingen hat. Aber weder Klezmer noch andere musikalische Genres sind fertige Musikformen, denn Musik lebt, entwickelt sich weiter, nimmt Einflüsse anderer Genres auf und bleibt sich nur treu in der Verwandlung. Eine enge Verbindung zwischen Klezmer und Jazz kann man, besonders in Polen, als gegeben voraus setzen, wurzeln doch beide Musikformen in der Improvisation. Aus dieser Erde wächst die Musik der MAX KLEZMER BAND, furios und lebendig, mitreißend und abseits üblicher Stereotype, groovend und emotional.
In ihren Konzerten kreieren sie eine einzigartige Atmosphäre, fast wie bei einem metaphysischen Happening, berauschen und begeistern ihre Gäste mit ihren fantasievoll zwischen „traditional“ und „minimal“ und „free“ charchierenden Improvisationen. Dabei verschieben sie die bis dato festen musikalischen Grenzen, verbinden, verarbeiten, zitieren und umspielen gleichberechtigt hypnotisch wirkende sephardische Melodien, verrückte Klezmertänze, arabische und orientalische Melodieläufe, wild euphorische Balkan- und Hindu-Klänge. So spielte die Band im Laufe der vergangenen 21 Jahre in zahlreichen europäischen Ländern, die Musiker waren gefeierte Gäste zahlreicher hochkarätiger Festivals. Endlich kommen sie auch mal wieder nach Dresden.

www.maxklezmerband.com
Besetzung
Kontrabass
Max Kowalski
Saxophon
Aleksander Papierz
Klavier
Krystian Jaworz
Viola, Violine, Ravanhuta, Djembe, Gesang
Michael Jones
Schlagzeug, Percussion
Micha Peiker
Sound
Andrzej Czop Czoper
Videos
Termine