Angebote für Pädagog*innen

Newsletter „Theater und Schule“

Wir informieren Lehrende monatlich per Mail oder Post über Premieren- und Aufführungstermine, Gastspiele, schulrelevante Sonderveranstaltungen und Fortbildungs- sowie Kooperationsangebote. Neben diesen Informationen schicken wir ihnen Zusatzmaterial, Plakate und Spielpläne für die Auslage in ihren Bildungseinrichtungen zu. Der Newsletter ist auch auf unserer Website abrufbar.
Informationen und Anmeldung in der Theaterpädagogik.

Theaterpädagogische Materialmappen

Zu ausgewählten Inszenierungen bieten wir Materialmappen mit theoretischen Impulsen, dramaturgischen Hintergrundinformationen, Beobachtungsaufgaben sowie spielpraktischen Anregungen für die Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs im Fachunterricht an.
Nachzufragen in der Theaterpädagogik. Eine Übersicht über alle Materialmappen finden Sie auf unserer Website sowie in jedem Newsletter.

Lehrervorschau

Lehrkräfte haben die Möglichkeit, unsere Neuproduktionen zu „testen“ und mit Theaterschaffenden ins Gespräch zu kommen: entweder kostenfrei im Rahmen einer Endprobe oder beim Besuch der ersten fünf Aufführungen der jeweiligen Inszenierung nach der Premiere zum Lehrervorschaupreis von 9,00 €. In jedem Fall benötigen sie unseren Lehrervorschaupass. Informationen über mögliche Endprobenbesuche bzw. Aufführungstermine sowie alle Zusatzveranstaltungen zur jeweiligen Inszenierung erhalten alle Lehrervorschaupassinhaber*innen monatlich per Mail.
Informationen und Anmeldung in der Theaterpädagogik.

Lehrervorschaupass

Bereits über 300 Lehrer*innen sind im Besitz eines Lehrervorschaupasses, mit dem sie Karten für das Format Lehrervorschau erhalten. Nutzen auch Sie die Vorteile des personengebundenen Ausweises für die gesamte Spielzeit 2018/2019. Karten können telefonisch reserviert werden oder bei Vorlage des Lehrervorschaupasses direkt an unseren Vorverkaufskassen erworben werden.
Online-Reservierungen sind leider nicht möglich.
Informationen und Beantragung des Passes in der Theaterpädagogik.
Fortbildungen

Schulinterne Fortbildungen (Schilf) und Fachdidaktiktage für Referendar*innen

In Anlehnung an den Besuch einer unserer Inszenierungen erkunden wir mit Fachschaften oder Fachdidaktikgruppen Möglichkeiten der spielpraktischen Auseinandersetzung mit Themen und Schwerpunkten der jeweiligen Produktion und erproben theaterpädagogische Methoden, die Lehrpersonen auf ihren Unterricht übertragen können. Sie bestimmen selbst, welche Inszenierung im Fokus steht. Wir beraten natürlich gern.
Kosten: 9,00 € für das Ticket. Termin, Ort und Dauer nach Absprache.

Jahresfortbildung

Club der lehrenden Bürger*innen
in Kooperation mit dem Landesamt für Schule und Bildung, Standort Dresden, Fortbildungsnummer D05453

Theaterästhetische Grundlagen, die Arbeit an einem Stücktext und die Entwicklung von Spielmaterial mit heterogenen Gruppen stehen im Mittelpunkt dieser Fortbildung. Der Club richtet sich an Lehrkräfte, die theaterpädagogische Methoden des Dar­stellenden Spiels im Unterricht oder in Theaterprojekten einsetzen möchten und über keine oder kaum Spiel- bzw. Spielleitererfahrung verfügen. Sie erhalten praktische Anregungen für die Umsetzung der curricularen Anforderungen an Theater im sächsischen Lehrplan bzw. für Projekte, die im schulischen Kontext initiiert werden.
Leitung: Philipp Teich. Für Lehrkräfte aller Schularten. September 2018 bis Juni 2019, donnerstags von 18.30 bis 21.00 Uhr.

Fortbildungen für Lehrkräfte zu ausgewählten Inszenierungen

Wir laden Lehrer*innen, Referendar*innen und Kulturvermittelnde dazu ein, in mehrstündigen Fortbildungen Neuproduktionen genauer unter die Lupe zu nehmen, Themen und Inhalte spielpraktisch zu untersuchen und Methoden der szenischen Interpretation zu erproben. Wir treffen Künstler*innen und Dramaturg*innen und kommen mit ihnen über die Arbeit an der Inszenierung und die Eindrücke der Teilnehmer*innen ins Gespräch. Am Ende jeder Fortbildung haben wir gemeinsam Anregungen, Fragen und Schwerpunkte erarbeitet, die die Verankerung des Theaterbesuchs im Unterricht bereichern und die für die Vor- und/oder Nachbereitung wertvoll sind. Genaue Termine geben wir allen Interessent*innen rechtzeitig bekannt.
DER UNTERTAN
nach dem Roman von Heinrich Mann
Regie: Jan-Christoph Gockel
Leitung: Bettina Seiler. Für Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulungszentren der Fächer Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft, Ethik. Termin: September 2018
SOPHIE IM SCHLOSS DES ZAUBERERS
nach dem Roman von Diana Wynn Jones
Regie: Mina Salehpour
Leitung: Bettina Seiler und Philipp Teich. Für Lehrkräfte an Grundschulen, Förderschulzentren, Oberschulen und Gymnasien der Fächer Sachunterricht, Ethik und Deutsch. Termin: November 2018
ODYSSEE
von Roland Schimmelpfennig
Regie: Tilmann Köhler
Leitung: Bettina Seiler. Für Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Schulzentren der Fächer Deutsch, Ethik, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft
Termin: Dezember 2019
DIE VERWANDLUNG
nach der Erzählung von Franz Kafka
Regie: Philipp Lux
Leitung: Philipp Teich. Für Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulungszentren der Fächer Deutsch, Ethik, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft. Termin: Januar 2019
BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER
von Max Frisch
Regie: Nicola Bremer
Leitung: Philipp Teich. Für Lehrkräfte an Gymnasien der Fächer Deutsch und Ethik. Termin: Februar 2019
KABALE UND LIEBE
von Friedrich Schiller
Regie: Data Tavadze
Leitung: Bettina Seiler und Philipp Teich. Für Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulungszentren des Fachs Deutsch. Termin: Februar 2019
HOOL
nach dem Roman von Philipp Winkler
Regie: Florian Hertweck
Leitung: Bettina Seiler. Für Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulungszentren der Fächer Deutsch, Ethik und Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft. Termin: April 2019
Kontakt
Telefon: 0351.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de