Angebote für Pädagog*innen und Kulturvermittelnde

Spielplanpräsentation für Pädagog*innen

Freitag, 08.07.2022
17.00 – 18.45 Uhr › Salon im Schauspielhaus
Eintritt frei

Die Theaterpädagogik lädt Pädagog*innen und Kulturvermittelnde herzlich ein, um die neue Spielzeit 2022/2023 und die theaterpädagogischen Angebote persönlich vorzustellen. Die Dramaturg*innen des Staatsschauspiels Dresden informieren über Neuproduktionen und Wiederaufnahmen. Die Theaterpädagog*innen stellen die Angebote im Bereich Vermittlung und Interaktion gemeinsam vor. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, die Komödie TRILOGIE DER SOMMERFRISCHE zum Vorschaupass-Preis (10,00 €) zu genießen. Bitte melden Sie sich per E-Mail an theaterpädagogik@staatsschauspiel-dresden.de oder telefonisch unter 0351.49 13-742 bis zum 3. Juli 2022 an, wenn Sie der Einladung folgen möchten.

Das will ich sehen!

Planung und Buchung von Vorstellungsbesuchen mit Schulklassen und -kursen.

Dieses Online-Formular erleichtert die Planung und Buchung von Vorstellungsbesuchen mit Schulklassen und -kursen. Nachdem die gewünschten Inszenierungen und Zeiträume angegeben wurden, informieren die Kolleg*innen des Besucherservices über verfügbare Aufführungstermine.
Online-Formular www.staatsschauspiel-dresden.de/theaterpaedagogik/formular_das_will_ich_sehen/

DAS FRAGE ICH NACH!

Unsere Telefonsprechstunde.

Manchmal müssen Fragen zur Planung und Flankierung von Theaterbesuchen, zu Fortbildungen oder Praktikumsmöglichkeiten einfach direkt telefonisch besprochen werden.
Angebot für Lehrpersonen, Eltern, Schüler*innen. Telefon: 0351.49 13-742. Termin: dienstags von 17.00 bis 18.00 Uhr

DAS WILL ICH WISSEN!

Unser Newsletter-Angebot.

Unser monatlicher Newsletter informiert per E-Mail oder per Post über Premieren- und Aufführungstermine, Gastspiele, schulrelevante Sonderveranstaltungen und Fortbildungs- sowie Kooperationsangebote. Außerdem erhalten Lehrkräfte und Kulturvermittelnde ausgewähltes Zusatzmaterial sowie Plakate und Spielpläne für die Auslage.
Anmeldung und Information: in der Theaterpädagogik oder über unsere Website.

DAS NEHME ICH MIT!

Materialmappen für Ihre Vor- und Nachbereitung.

Wir stellen zu ausgewählten Inszenierungen Materialmappen mit theoretischen Impulsen, dramaturgischen Informationen, ergänzenden Texten sowie Anregungen der Theaterpädagogik für die Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuches im Rahmen des Fachunterrichts zur Verfügung.
Erhalt: bei Kartenkauf für Schulgruppen per Post oder im Besucherservice bzw. auf Nachfrage in der Theaterpädagogik

Vorschau

Neuproduktionen mit dem Vorschau-Pass sehen.

Beim Besuch einer der ersten fünf Vorstellungen einer Inszenierung nach der Premiere können Lehrkräfte unsere Neuproduktionen ‚vorgucken‘ und entscheiden, ob sie diese mit Schulklassen oder Kursen anschauen wollen. Dafür wird ein gültiger Vorschaupass benötigt, welcher personengebunden ist und für die gesamte Spielzeit 2021/2022 gilt. Die Vorschaukarten sind nicht übertragbar und begrenzt auf zwei Personen pro Veranstaltung. Informationen über mögliche Endprobenbesuche bzw. Aufführungstermine sowie alle Zusatzveranstaltungen zur jeweiligen Inszenierung erhalten alle Vorschauenden monatlich per E-Mail.
Kosten: 10,00 € für die Theaterkarte. Information und Beantragung: in der Theaterpädagogik

Fachtag für Referendar*innen

Theaterpädagogische Methoden für angehende Lehrkräfte

In Verbindung mit dem Besuch einer Inszenierung unseres Theaters bieten wir Fachtage für Referendar*innen an. Wir fokussieren Möglichkeiten der spielpraktischen Auseinandersetzung mit Themen oder Schwerpunkten der Produktion und erproben theaterpädagogische Methoden, die angehende Lehrer*innen auf ihren Unterricht übertragen können. Ein Fachtag ist auch für Fachschaften als schulinterne Fortbildung buchbar.
Kosten: 10,00 € für die Theaterkarte. Termin, Ort und Dauer: nach Absprache

Fortbildungen zu Neuproduktionen

Für ausgewählte Inszenierungen bieten wir Fortbildungseinheiten an.

An der Produktion beteiligte Theaterschaffende laden Pädagog*innen zu Fortbildungseinheiten ein, in denen erkundet wird, wie Themen und Inhalte ausgewählter Inszenierungen durch theaterpädagogische Methoden auf den Fachunterricht übertragbar sind. Termine geben wir rechtzeitig über unseren Newsletter bekannt.
Kosten: 10,00 € für die Theaterkarte. Anmeldung: in der Theaterpädagogik

Berufsorientierung

Einblick in Ausbildungsmöglichkeiten und Wege in Theaterberufe.

Theater bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Be­schäftigungsmöglichkeiten. Neben künstlerischen finden sich an Theatern auch handwerkliche oder kaufmännische Berufe. So vielfältig wie die Arbeitsfelder sind die Zugänge, und nicht in jedem Bereich braucht es eine klassische Ausbildung oder ein Studium. Wir bieten Beratungen zur beruflichen Orientierung, geben einen Einblick in Ausbildungsmöglichkeiten und Wege in Theaterberufe und schaffen Begegnungen mit der Praxis.
Angebot für Praxis- und Berufsberater*innen. Kosten: keine. Information: in der Theaterpädagogik

JAHRESFORTBILDUNG: DIALOG

in Kooperation mit dem Landesamt für Schule und Bildung, Standort Dresden

Fortbildungsnummer D06187

Pädagog*innen sind Expert*innen des Dialogischen. Welche Perspektiven öffnet Theater auf dieses Feld? Wir stellen unsere Haltungen spielerisch in Frage und untersuchen sie auf ihre theatralen Potenziale hin. Mittels Performance Art, Improvisation, Materialarbeit und künstlerischem Erzählen verwandeln wir unsere Antworten in szenische Vor­gänge. Dabei befragen wir in künstlerischer Weise unsere Grenzen, Tabus und Wünsche und richten den Blick ins Unbekannte. Wie kann aus Bewegung Zwiegespräch werden? Wo berühren sich künstlerischer Dialog und gesellschaftlicher Diskurs? Und wie übertrage ich diese Dialogfelder in schulische Kontexte?
Unter Einhaltung aller notwendigen Vorsichts- und Schutzmaßnahmen treffen sich die Teilnehmer*innen auf den Probebühnen der Bürger:Bühne bzw. digital.
Für Pädagog*innen und Kulturvermittelnde. Leitung: Dorothee Paul (Theaterpädagogin). Termine: Oktober 2021 bis Juni 2022, donnerstags 18.30 bis 21.00 Uhr + 2 Wochenenden
Kontakt
Telefon: 0351.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de