Theater in die Schule

ein Kooperationsprojekt des Staatsschauspiels Dresden und der ­Bürgerstiftung Dresden mit zwei Dresdner Oberschulen
Mit freundlicher Unterstützung der Bürgerstiftung Dresden erweitern wir das Team der Theaterpädagogik und starten mit THEATER IN DIE SCHULE einen Modellversuch, in welchem wir ab der Spielzeit 2018/2019 über einen Zeitraum von drei Jahren zwei Dresdner Oberschulen auf dem Weg zur „Kulturschule“ begleiten. Diese Kooperationen begreifen Theater als außerschulischen Lernort und tragen dazu bei, Schulentwicklung zu fördern, Unterricht zu öffnen, kooperative, interdisziplinäre und praxisnahe Lehr- und Lernformen anzuregen sowie prozess- und projektorientiertes Arbeiten zu ermöglichen.

THEATER IN DIE SCHULE leistet nachhaltig einen Beitrag zur kulturellen Bildung, regt die Entwicklung von Kompetenzen wie Kreativität, Empathie, Teamfähigkeit, vernetzendes und interkulturelles Denken und Handeln im Sinne einer aktiven gesellschaftlichen Teilhabe an.
Im Rahmen der geplanten Kooperationen wecken wir Begeisterung für das Theater als Kunstform und Kulturinstitution, ermöglichen einen Zugang zur Darstellenden Kunst und vernetzen die Arbeitswelt des Theaters mit der Lebenswelt der Heranwachsenden. Gemeinsam mit Schüler*innen und den Lehrer*innen erkunden, reflektieren und entwickeln wir Wege und Möglichkeiten, wie Kultur und Theater programmatisch für das Profil von Oberschulen sein können.

Informationen in der Theaterpädagogik
Kontakt
Telefon: 0351.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de