Sven Kaiser

geboren 1969, erhielt seine musikalische Ausbildung am Georg ­Friedrich Händel Konservatorium Halle und später an der Hochschule für ­Musik und Theater ­Hannover. 1993 gründete er die Funkband „Spice“. Er wirkte als ­Arrangeur und ­Studiomusiker bei vielen cd-Produktionen mit, u. a. für Tom Jones, Moloko, Skin (Skunk ­Anansie), Tori Amos, Yello, Mousse T. und Timo Maas. ­Außerdem ­komponierte er u. a. ­Bühnenmusiken am Schauspiel Stuttgart, Schauspiel Frankfurt, ­Schauspiel ­Hannover, Schauspiel Köln sowie am Theater Basel. Am Staatsschauspiel Dresden war er u. a. für Stefan Bachmanns Inszenierungen von ­Schillers „Der Parasit“ (2013) und zuletzt für ­Massinis „LEHMAN BROTHERS.“ (2015) für die Musik verantwortlich. 2011 wirkte Sven Kaiser bei Nicolas ­Stemanns ­Inszenierung von ­Goethes „Faust I & II“ mit, die zur Inszenierung des Jahres 2012 gekürt wurde. Seit ­einigen Jahren ­komponiert er vermehrt Filmmusik, zuletzt für den international erfolg­reichen ­Wirtschaftskrimi „The Forecaster“.