Christian Freund

wurde 1990 in Lüdenscheid geboren. Nach dem Abitur studierte er in ­Bochum Physik, Erziehungswissenschaften und Germanistik. Während des Studiums ­spielte er am Schauspielhaus Bochum und am Rottstraße 5 Theater Bochum, wo er zusätzlich als Licht- und Tontechniker arbeitete. Er ist Mitbegründer, Autor und Regisseur des freien ­Kollektivs „Theater Phalanx“, das mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. 2013 begann er sein ­Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist er Mitglied des Schauspielstudios Dresden. Am Staatsschauspiel Dresden war er u. a. zu sehen in „A Christmas Carol – Ein Weihnachtslied“ nach Charles Dickens (Regie: Holk Freytag). Aktuell steht er in der Rolle des Derwisch in Lessings „Nathan der Weise“ (Regie: Wolfgang Engel), in Shakespeares ­„Hamlet“ (Regie: Roger Vontobel) und in Kleists „Michael Kohlhaas“ (Regie: Philipp Lux) auf der Bühne. Foto: Krafft Angerer
Auf dem Bild: Philipp Lux (Nathan, <i>ein reicher Jude in Jerusalem</i>), Lieke Hoppe (Recha, <i>Nathans angenommene Tochter</i>), Matthias Reichwald (Sultan Saladin), Nele Rosetz (Sittah, <i>Sultan Saladins Schwester</i>), Holger Hübner (Ein Klosterbruder), Hannelore Koch (Daja, <i>eine Christin im Hause des Juden</i>), Christian Freund (Ein Derwisch), Kilian Land (Ein junger Tempelherr)
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Christian Freund (Ein Derwisch), Philipp Lux (Nathan, <i>ein reicher Jude in Jerusalem</i>)
Foto: David Baltzer
Auf dem Bild: Christian Freund (Ein Derwisch)
Foto: David Baltzer


Balloon: Produktionen
Nathan der Weise, Ein dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing, http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan/a-z/nathan_der-weise/, productionsnippet--no-buergerbuehne-icon productionsnippet--no-fastforward-icon, /content-images/productionpreview/735e7893052d3ea08e9001bd02d8a563/6876/nathan2weiser1111_k.jpg" alt="" width="560" height="372