Online-Premiere 17.06.2020 › Internet

Komfortzonengeflüster

Videomonologe, Lesungen, Fotoserien und Texte
Handlung
Zwei Wochen vor der Präsentation des B:Clubs FREISTUNDE werden im ganzen Land Schulen und Geschäfte geschlossen und der Spielbetrieb in Theatern eingestellt. Plötzlich ist man gefangen in der eigenen Komfortzone, neue Herausforderungen sind vorprogrammiert: Wie verändert uns eine Extremsituation auf beschränktem Raum? Wo wird der Komfort zum Horror? Was ist mir meine Komfortzone wert, wenn ich sie nicht mehr verlassen darf? Und wie viel Theater ist in einer Videokonferenz überhaupt möglich?

Der B:Club FREISTUNDE ist eine Fortbildungsreihe für Pädagog*innen, in der Methoden und Übungen für die Theaterarbeit in der Schule praktisch erprobt wurden. Unter den besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie entwickelten die 12 Spieler*innen ein Theaterlabor zu den Spielweisen des Digitalen. Statt einer Aufführung auf der Werkstattbühne präsentieren sie Videomonologe, Lesungen, Fotoserien und Texte der gemeinsamen Arbeit auf der Internetseite www.komfortzonengefluester.de.
Besetzung
Musik, Schnitt und Programmierung
Robert Freitag
Assistenz und Grafik
Nele Wiedemann
Mit
Björn Albrecht, Ulrike Bastian, Anton Hennig, Barbara Hoffmann, Jakob Kittel, Madlen Lenk, Torsten Lorber, Andreas Maneck, Franziska Pohl, Christina Schmitt, Carola Schuster, René Trobisch