Theaterpädagogik

Theaterpädagogik

Bettina Seiler (Leiterin)
Lisa Jäger
 (Projektleitung „Theater in die Schule“)
Philipp Teich
sowie N.N. (FJS Kultur)

Telefon: 0351.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de

Post: Staatsschauspiel Dresden, Theaterpädagogik, Theaterstraße 2, 01067 Dresden

LIEBE PÄDAGOG*INNEN,
LIEBE KULTURVERMITTELNDE,

es ist uns auch in der Spielzeit 2019/2020 ein wichtiges Anliegen, über eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Themen und ästhetischen Handschriften unseres Spielplans einen Gedankenaustausch anzuregen. Wir ermutigen Heranwachsende dazu, Fragen aufzuwerfen, sich eine Meinung zu bilden und diese auch künstlerisch auszudrücken, um selbst wirksam IMPULSE für die Gestaltung der Gesellschaft zu setzen.
IMPULSE für die Auswahl geeigneter Inszenierungen und mög­licher Vermittlungsformate geben wir Ihnen in dieser Broschüre mit einer Übersicht aller Neuproduktionen und Wiederaufnahmen sowie fokussierter Themen- und Altersempfehlungen. ‚Testen‘ Sie unsere Neuproduktionen im Rahmen des Formates „Vorschau“. Dafür benötigen Sie einen gültigen Vorschaupass, den wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.
Alle Reservierungswünsche können Sie uns lang- oder kurzfristig mitteilen. Nutzen Sie dafür entweder das mittig eingefügte Extrablatt oder das Online-Formular.
IMPULSE für die Theaterarbeit im schulischen Kontext erhalten Sie im Rahmen unserer Jahresfortbildung B:Club FREISTUNDE, in der wir mit interessierten Lehrkräften untersuchen, wie theatrale Projekte und Theaterbesuche auch für den Fächerverbund geöffnet werden können.
IMPULSE für die Bürger:Bühnenproduktion LEHR_KRAFT_PROBE können Sie selbst einbringen: Lassen Sie Ihre Fragen, Erfahrungen oder Ideale als Spieler*innen oder Interviewpartner*innen in diese Stückentwicklung einfließen.
IMPULSE für eine kulturelle Schulentwicklung gehen auch im zweiten Jahr des Kooperationsprojektes „Theater in die Schule“ von Lehrer*innen und Schüler*innen zweier Dresdner Oberschulen sowie Studierenden der Technischen Universität Dresden und Theaterschaffenden des Staatsschauspiels Dresden aus. Dabei loten wir gemeinsam Wege und Spielräume einer Kulturschule, in welcher die Zusammenführung von schulischer und kultureller Bildung profilgebend ist, weiter aus.
IMPULSE für Themen wie Mitgefühl, Menschlichkeit und Toleranz können Sie sich direkt ins Klassenzimmer holen. Wir kommen mit ICH WERDE NICHT HASSEN, einer bewegenden Geschichte eines palästinensischen Arztes aus Gaza, zu Ihnen in die Bildungseinrichtung.
Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere theaterpädagogischen IMPULSE aufzunehmen. Entdecken Sie das Staatsschauspiel Dresden als außerschulischen Lernort erstmalig, immer wieder oder ganz neu. 

Darauf freuen sich die Theaterpädagog*innen
Bettina Seiler (Leiterin), Lisa Jäger und Philipp Teich.
Service

Gruppen- und Schulreservierungen

Per E-Mail oder Fax mit folgenden Angaben:
Name, Schule / Einrichtung, Kontakt (E-Mail + Telefon)
E-Mail: schultickets@staatsschauspiel-dresden.de
Telefon: 03 51.49 13-567
Fax: 03 51.49 13-967
Post: Staatsschauspiel Dresden, Besucherservice, Theaterstraße 2, 01067 Dresden

Preise

Schulklassen ab 10 Schüler*innen: 6,00 € pro Schüler*in
Schüler*innen, Studenten*innen, Auszubildende­: ab 7,00 € (entsprechend der Platzgruppe) Student*innen im 1. Semester: 5,00 €
Ausgenommen sind Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

Formular „Das will ich sehen!“

Klicken Sie hier.