Theaterpädagogik

Theaterpädagogik

Bettina Seiler, Philipp Teich
Telefon: 03 51.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de
Post: Staatsschauspiel Dresden, Theaterpädagogik, Theaterstraße 2, 01067 Dresden

Gruppen- und Schulreservierungen

Per E-Mail oder Fax mit folgenden Angaben:
Name, Schule / Einrichtung, Kontakt (E-Mail + Telefon)
E-Mail: schultickets@staatsschauspiel-dresden.de
Telefon: 03 51.49 13-567
Fax: 03 51.49 13-967
Post: Staatsschauspiel Dresden, Besucherservice, Theaterstraße 2, 01067 Dresden

Preise

Schulklassen ab 10 Schüler*innen: 6,00 € pro Schüler*in
Schüler*innen, Studenten*innen, Auszubildende­: ab 7,00 € (entsprechend der Platzgruppe) Student*innen im 1. Semester: 5,00 €
Ausgenommen sind Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

Sinne schärfen, Theater schauen, Theater spielen,
über Theater reden, Schauspieler*innen und
Künstler*innen treffen, Proben besuchen, hinter die Kulissen blicken, ...

Auch in der Spielzeit 2018/2019 öffnen wir das Theater als Ort der kritischen und lebendigen Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen für Sie, liebe Pädagog*innen und Kulturvermittelnde, Studierende, Auszubildende, und natürlich für euch, liebe Schüler*innen.

In Workshops, Projekten oder Fortbildungen werden wir als Vermittler*innen zwischen dem Staatsschauspiel Dresden und allen Bildungseinrichtungen Lust auf das Theater von heute machen, mit Zuschauer*innen aller Altersgruppen das Potenzial des Theaterspielens ausloten, Rezeptionskompetenzen entwickeln, Fragen aufwerfen und die Eindrücke der Zuschauer*innen zurück in die künstlerischen Teams spiegeln.

Dafür haben wir unsere Vermittlungsangebote weiter ausgebaut und laden vor allem auch Oberschulen dazu ein, unser Theater als außerschulischen Lernort zu entdecken. Mit einem spezifischen Workshop-Programm werden wir Theaterbesuche flankieren, Theaterberufe vorstellen oder gemeinsam die architektonischen Besonderheiten und technischen Raffinessen des Schauspielhauses entdecken.
Mit freundlicher Unterstützung der Bürgerstiftung Dresden starten wir das Modellprojekt THEATER IN DIE SCHULE und begleiten zwei Dresdner Oberschulen auf dem Weg zur „Kulturschule“. Gemeinsam mit Schüler*innen und den Lehrer*innen dieser Schulen erkunden, reflektieren und entwickeln wir Wege und Möglichkeiten, wie Kultur und Theater programmatisch für das Profil von Oberschulen sein können. Dazu werden wir unser Team verstärken und das Netzwerk SCHULE UND THEATER erweitern.
Alle Lehrenden, die theaterpädagogische Methoden auch im Fach-unterricht einsetzen wollen oder Theaterprojekte in der Schule initiieren und anleiten, sind herzlich eingeladen, dafür im Club der lehrenden Bürger*innen erste oder neue Impulse und Anregungen zu erhalten. Diese Jahresfortbildung findet in der kommenden Spielzeit wieder in Kooperation mit dem Landesamt für Schule und Bildung statt.

Darüber hinaus werden wir uns in der Spielplanung auch nach Ihren Bedürfnissen richten: Wir haben für Sie die Auswahl von geeigneten Inszenierungen für bestimmte Klassenstufen und den entsprechenden Reservierungsvorgang vorbereitet. Schauen Sie in das Heft DAS WILL ICH SEHEN, in welchem wir alle Theaterangebote für Bildungseinrichtungen der kommenden Saison zusammengefasst haben, und senden Sie uns das entsprechende Formular zurück. Wir melden uns dann bei Ihnen. Das Heft können Sie in der Theaterpädagogik anfordern und finden es auch online auf unserer Homepage zum Download.

Wir haben viel vor und freuen uns auf eine spannende Spielzeit mit zahlreichen Theaterbegegnungen!

Ihr Team der Theaterpädagogik am Staatsschauspiel Dresden
Bettina Seiler und Philipp Teich