Theater in die Schule

Kooperationsprojekt mit der Oberschule Weißig und der Freien Montessorischule Huckepack
„Die Projektwoche war für mich total aufregend. Sie hat mir irgendwie die Chance gegeben, aus mir raus zu kommen und dafür nicht verurteilt zu werden.“ Feedback einer Schülerin
Von der Bühnentechnik über die Dramaturgie bis zum Schauspiel – das Theater bietet eine Bandbreite an Möglichkeiten, kreativ zu werden. Die verschiedenen Bereiche eines Theaters kennenzulernen und mit unterrichtsrelevanten Inhalten zu verknüpfen, ist die Idee dieses Kooperationsprojektes des Staatsschauspiels Dresden. Seit der Spielzeit 2018/2019 erkunden wir gemeinsam mit unseren Partnerschulen, der Oberschule Weißig und der Freien Montessorischule Huckepack, Wege und Spielräume einer Kulturschule, in der ganzheitliche Bildungskonzepte durch die Zusammenführung von schulischer und kultureller Bildung profilgebend sind. Zu Beginn des Schuljahres wählen die Schulen jeweils eine Inszenierung aus dem Repertoire unseres Spielplans, die den thematischen Rahmen für die ästhetische Forschungsreise bildet. Begleitend zum Vorstellungsbesuch finden Workshops, Probenbesuche und Führungen durch die Theaterwerkstätten und das Schauspielhaus statt.

Der Höhepunkt ist die Projektwoche, in der die Schüler*innen unter Anleitung von Lehrkräften, Theaterschaffenden und Studierenden der TU Dresden verschiedenen künstlerischen Forschungsfragen nachgehen, die die Themen der Inszenierung fächerverbindend aufgreifen. Die eigenen künstlerischen Antworten werden am Ende der Projektwoche in der Schule präsentiert. Das Spektrum der Ergebnisse reicht von Installationen über szenisches Spiel bis hin zu Ausstellungen und eigenen Texten. Neben der Projektarbeit für bestimmte Klassenstufen werden für alle Schüler*innen dieser Schulen theaterpädagogische Projekte im Fachunterricht, an Projekttagen und in Ganztagsangeboten initiiert.

Projektleitung Dorothee Paul

Dorothee Paul

studierte Dramaturgie (B.A.) an der HMT Leipzig und Theaterpädagogik (M.A.) an der UdK Berlin.

Nach ihrem Studium arbeitete Dorothee Paul als freie Theaterpädagogin für ein künstlerisches Projekt gegen Antisemitismus am Landestheater Detmold, welches Sie gemeinsam mit einer Kollegin für Schüler*innen entwickelte. Anfang 2019 kam Sie nach Dresden, um an der Theaterakademie des tjg. theater junge generation als Theaterpädagogin verschiedene Spielklubs zu leiten sowie Inszenierungen und Sonderformate zu betreuen.
Seit der Spielzeit 2020/2021 ist Dorothee Paul als Theaterpädagogin und Projektkoordinatorin von „Theater in die Schule“ am Staatsschauspiel Dresden tätig. Für sie bieten Kulturelle Bildung und ganzheitliches Lernen mittels Theater die Möglichkeit, sich und die Welt anders wahrnehmen und befragen zu können und so selbstbestimmt an der Gesellschaft teilzuhaben.
Kooperationspartner

Die Oberschule Weissig

Die Oberschule Weißig liegt im Schönfelder Hochland. Durch ihre erhöhte Lage am Stadtrand von Dresden hat sie landschaftsbedingt den „Weitblick“. Dieser „Weitblick“ wird auch im pädagogischen und fachlichen Hinblick auf die Fahnen geschrieben. Ziel ist es, eine solide Bildungs- und Erziehungsarbeit zu leisten, die jungen Menschen anwendungsbereites Wissen und Kompetenzen vermittelt, sodass sie in der Zukunft den vielfältigen Anforderungen und Erwartungen der Gesellschaft entsprechen können. Etwa 360 Schüler werden von 25 Lehrern unterrichtet.
Die „Schule mit Weitblick“ versteht sich als offene, leistungsorientierte und kreative Schule, in der durch moderne Unterrichtsarbeit ein sicheres Grundwissen und Kompetenzen für das tägliche Leben vermittelt werden. Unter Berücksichtigung individueller Voraussetzungen wird Lernwillen und die Leistungsbereitschaft der Schüler mit dem Ziel, sie zu selbstbewussten, toleranten, weltoffenen und lebensfrohen Menschen zu erziehen.
Eine wichtige Säule der Arbeit an der Oberschule Weißig ist die frühzeitige Berufsorientierung.
Bestehende Kooperationsverträge und eine gute Zusammenarbeit mit Eltern, Betrieben, Vereinen und Institutionen der Stadt wirken dabei unterstützend.

Alle Infos unter: www.dd.shuttle.de/dd/ms-weissig

Kontakt:
Ute Müller
Schulleiterin
Oberschule Weißig
Gönnsdorfer Weg 1, 01328 Dresden
Tel.: 0351.2 17 00 00
E-Mail: ms-weissig@t-online.de

Die Freie Montessorischule Huckepack

Die Freie Montessorischule Huckepack ist eine Schule in freier Trägerschaft des Huckepack e. V. in
Dresden-Striesen.

Der Trägerverein Huckepack e. V. wurde als Elterninitiative begründet und besteht bereits mehr als 26 Jahre. 1993 wurde als erste Einrichtung des Vereins das Montessori Kinderhaus eröffnet und seit 1995 betreibt der Huckepack e. V. die Freie Montessorischule Huckepack.
Inzwischen umfasst die Schule eine Grundschule mit Hort, eine Oberschule und ein Berufliches
Gymnasium mit mehr als 480 Schüler*innen. Somit ist es möglich, alle Abschlüsse bis zum Abitur an einer Schule zu absolvieren.
Die Freie Montessorischule Huckepack orientiert sich an den reformpädagogischen Grundsätzen der Montessori-Pädagogik. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler ihrem persönlichen Entwicklungsstand entsprechend optimal zu fördern.
Umgesetzt wird dies methodisch-didaktisch durch eine vorbereitete Umgebung zur Schaffung einer optimalen Lernatmosphäre, Freiarbeit sowie Selbstbestimmung von Arbeitsrhythmus und Arbeitstempo. Die Kinder lernen durch projektorientiertes Arbeiten in jahrgangsübergreifenden Gruppen. In allen Lerngruppen werden Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf integriert.
Mit unterrichtsergänzenden Projekten, z. B. Handwerkerwoche, Erdkinderplanprojekt, Theater-, Werkstatt- und Waldwochen, mit Schülerfirmen sowie vielfältigen Ganztagesangeboten (Musik, Kunst, Handwerk, Sport u. a.) bietet die Freie Montessorischule Huckepack individuelle Förderung und freizeitpädagogische Nachmittagsangebote.

Alle Infos unter: www.huckepack-ev.de

Pressekontakt:
Viktoria Zumpe
PR Referentin
Freie Montessorischule Huckepack
Glashütter Straße 10, 01309 Dresden
Tel.: 0351.4 49 51-46
E-Mail: pr@huckepack-ev.de
Kontakt
Telefon: 0351.49 13-742
E-Mail: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de
Slider-Fotos: 1. Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit an der Freien Montessorischule Huckepack // 2. Präsentation des Workshops zum Thema Marionettentheater in der Projektwoche der Freien Montessorischule Huckepack // 3. Präsentation des Workshops zum Thema Teamgeist in der Projektwoche der Oberschule Weißig // 4. Präsentation des Workshops Bühnenkampf in der Projektwoche an der Oberschule Weißig // 5. Initiator*innen des Projektes: Joachim Klement (Intendant Staatsschauspiel Dresden), Ute Müller (Schulleiterin Oberschule Weißig), Lisa Jäger (Theaterpädagogin), Evelyn Kausch (Geschäftsführerin Huckepack e. V.), Winfried Ripp (Bürgerstiftung Dresden), Pierre-Yves Bazin (Stellvertretender kaufmännischer Geschäftsführer Sächsische Staatstheater)